Zertifizierte Agentur

Aktuelle Meldungen

Wie Sie auch heute noch nachhaltige Links für Ihre Website aufbauen können, zeigen wir in unseren

in verschiedenen Bereichen unserer Agentur in Bremen und Berlin.

Facebook hat sich zu einem hoch interessanten Werbekanal entwickelt, dem wir uns widmen in unseren

Auch in diesem Jahr hat uns der BVDW wieder die Gütesiegel für SEO, SEA und Social Media verliehen.

 

Mit diesem Beitrag vermitteln wir alle wichtigen Grundlagen im Bereich Offpage SEO.

 

trafficmaxx news – Ausgabe 13
Google Universal Search

Kai TietjenLiebe Leserin, lieber Leser,

Suchmaschinen sind nach wie vor für die meisten Nutzer der zentrale Anlaufpunkt im World Wide Web. Eine gute Suchmaschinenpositionierung Ihrer Website insbesondere bei Google ist somit ein wichtiger Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg für Ihr Unternehmen.

Die Struktur der Suchergebnisse, die Google seinen Nutzern bietet, hat sich dabei in der Vergangenheit stark verändert. Längst besteht ein Suchergebnis nicht mehr nur aus den klassischen Top 10-Suchergebnissen und Google AdWords-Anzeigen – immer mehr halten auch Inhalte weiterer Google-Services Einzug in die Ergebnisseiten. Man spricht dabei von der Google Universal Search. Google liefert zu immer mehr Suchanfragen passgenaue Zusatzergebnisse, die für Sie als Nutzer einen höheren Komfort bedeuten.

Für Sie als Werbetreibende eröffnen sich aber auch neue Möglichkeiten für eine noch breitere Suchmaschinenpräsenz als Basis für Ihren Erfolg! Grund genug Ihnen in diesem Newsletter einmal die wichtigsten Elemente der Universal Search und die Bedeutung für Sie und Ihr Unternehmen vorzustellen. Wir wünschen eine aufschlussreiche Lektüre!

Neue Kunden

Wir freuen uns, wieder zahlreiche Neuzugänge in unserem Kundenstamm begrüßen zu dürfen und bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für das Vertrauen. Einige unserer Neukunden möchten wir kurz vorstellen:

  • Mit Tchibo setzt einer der bekanntesten und führenden deutschen Online-Shops bei der Suchmaschinenoptimierung auf trafficmaxx. Im ersten Schritt wurde eine an die speziellen Bedürfnisse angepasste Strategie ausgearbeitet, die nun langfristig in die Tat umgesetzt wird.
  • Die Spiele Max AG beauftragt trafficmaxx mit einem Workshop für einen erfolgreichen Start in die Suchmaschinenoptimierung.
  • Auch GLS beauftragt trafficmaxx mit der fortlaufenden Suchmaschinenoptimierung sowie der Betreuung der Google AdWords Kampagnen.
  • Spielend zum Erfolg: trafficmaxx startet mit dem IDG Medienhaus in die fortlaufende SEO-Betreuung von GameStar.de.

trafficmaxx auf der dmexco

Am 15. und 16. September 2010 präsentiert das Team von trafficmaxx auf der dmexco, der Leitmesse für digitales Marketing in Köln, das umfangreiche Portfolio und die neuesten Entwicklungen des Online Marketings.

Auch unsere Social Media Unit ist wieder mit dabei und wird die spannenden Möglichkeiten des Social Webs für Unternehmen vorstellen.


Besuchen Sie uns in Halle 8, Stand G-059.

Vereinbaren Sie einen individuellen Gesprächstermin:
Oliver Dahm, 0421 / 27 86 7-18, od (at) construktiv.de

Tipp: Zudem ist trafficmaxx auch auf diesen Veranstaltungen zu finden:

09.11. Marketing On Tour, Hamburg
11.11. Marketing On Tour, Berlin
19.11. Convention, Bremerhaven

Yahoo goes Bing

Das Internetunternehmen Yahoo hat kürzlich damit begonnen, die Ergebnisse seiner Volltextsuchmaschine auf die von Bing (Microsoft) umzustellen. Ein Übernahmeversuch von Yahoo durch Microsoft war im Vorfeld gescheitert. Für Entwickler, die die Yahoo-APIs oder auf der Suchtechnik basierende Dienste verwenden, wird die Umstellung einige Folgen haben. Das SearchMonkey-Programm beispielsweise, mit dem User individuelle Suchmaschinen erstellen können, bleibt nicht bestehen. Der Yahoo Build your Own Search Service (BOSS), welcher Außenstehenden Zugang zur kompletten Suchinfrastruktur ermöglichte, soll hingegen bleiben, wenn auch nur in veränderter Form. Auch der Yahoo Site Explorer soll zumindest bis 2012 erhalten werden. Auf der US-Seite von Yahoo macht der Hinweis „Powered by Bing™“ unterhalb der Ergebnisse die User auf die Änderung aufmerksam. In Deutschland soll die Umstellung 2011 erfolgen.

Aktuelle Marktanteile Suchmaschinen

Deutschland

Marktanteile Suchmaschinen Deutschland

USA

Marktanteile Suchmaschinen USA

Quelle: Webhits / comScore

Mehr als nur ein Suchergebnis: Die Google Universal Search

Google ist die am häufigsten verwendete Suchmaschine – in Deutschland, aber auch weltweit. Die klassische Zusammensetzung der Suchergebnisseiten, in Kurzform auch SERPs (Search Engine Result Pages) genannt, ist daher so gut wie jedem bekannt. Die Google Suchergebnisse setzen sich üblicherweise aus dem so genannten „organischen Index“, also den natürlichen Suchtreffern, sowie aus Google AdWords-Anzeigen zusammen, welche sich rechtsseitig oder oberhalb der eigentlichen Suchergebnisse befinden. Doch den meisten Google-Nutzern wird in den letzten Monaten bereits aufgefallen sein, dass die Suchergebnisse zunehmend bunter werden: In den SERPs befinden sich auch immer mehr Ergebnisse, die anderweitigen Google-Diensten entspringen. Bei dieser heterogenen Ergebnisausgabe spricht man von der Google Universal Search.

Google Universal Search

Das bekannteste Beispiel der Universal Search-Elemente dürften die lokalen Branchenergebnisse sein, die insbesondere bei Suchanfragen mit regionalem Bezug hinzugezogen werden. Je nach Art der Suchanfrage gehören aber beispielsweise auch die Google Bildersuche, die Videosuche oder Angebote aus der Google Produktsuche zu den bekanntesten Elementen und Diensten, mit denen Google die Suchergebnisse erweitert. Ebenso verwendet werden Google News-Informationen oder Ergebnisse aus der Blogsuche. Im Folgenden möchten wir Ihnen die prominentesten Kanäle der Universal Search vorstellen.

Google Produktsuche

Die Google Produktsuche bietet Betreibern von Online-Shops eine Plattform, ihre Produkte zu präsentieren. Die Anmeldung ist kostenlos und ausschließlich Online-Händlern vorbehalten, die ihre Produkte über Google Products veröffentlichen und so potenzielle Kunden über die separate Produktsuche oder eben direkt aus den SERPs heraus erreichen können.

Die Produktsuche ist jedoch nicht nur eine reine Sammlung von Links zu verschiedenen Online-Shops, sondern eher eine Art interaktiver Online-Katalog. Interaktiv deshalb, weil Kunden Produkte und Händler bewerten können und so anderen Suchenden eine zusätzliche Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung geben können.

Zudem bietet der Dienst viele Such- und Vergleichsmöglichkeiten. Daher ist die Produktsuche nicht nur wegen der Einblendung von Ergebnissen direkt in den SERPs interessant, sondern auch die generelle Nutzung von Google Products gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Tipp: Die Produktsuche kann über www.google.de/products direkt verwendet werden.

Google Places

Die lokale Suche, die lange Zeit als Google Branchencenter bekannt war, trägt inzwischen den Namen Google Places und ist mit dem bekannten Service Google Maps verknüpft. Über Google Places kann man kostenlos einen Eintrag für das eigene Unternehmen einrichten und die wichtigsten Informationen hinterlegen. Suchen Google-Nutzer mit regionalem Bezug, werden innerhalb der Suchergebnisse in der Regel auch lokale Branchenergebnisse ausgeliefert und über einen passenden Kartenausschnitt prominent visualisiert. Mit einem Klick gelangt der Nutzer wahlweise direkt zur Website des Anbieters oder kann auch die bei Google Places hinterlegten Zusatzinformationen zum Unternehmen wie beispielsweise Kontaktdaten, Geschäftszeiten oder Fotos einsehen.

Ähnlich wie bei der Produktsuche bietet Google auch hier die Möglichkeit, Bewertungen oder Kommentare zu den hinterlegten Unternehmen abzugeben. Den Google-Nutzern wird darüber eine noch größere Orientierungshilfe geboten. Besonders interessant ist Google Places für Unternehmen mit mehreren lokalen Niederlassungen, die gesammelt über ein Nutzerkonto verwaltet werden können.

Tipp: Über www.google.de/places können eigene Einträge angelegt und verwaltet werden.

Google bietet dem Nutzer über die Produktsuche Shopping-Ergebnisse nebst Preisinformation direkt an.

Lokale Branchenergebnisse liefern passend zur Anfrage Angebote in der regionalen Nähe.

Google News

Google News ist ein Service, der aktuelle Meldungen unterschiedlicher Nachrichtenquellen aggregiert und veröffentlicht. Auch dieser Dienst ist separat nutzbar, gleichermaßen halten News-Ergebnisse aber insbesondere bei Anfragen zu Begriffen aus dem aktuellen Zeitgeschehen vermehrt Einzug in die Suchergebnisseiten.

Um mit dem eigenen Blog oder der eigenen Website Meldungen über Google News zu veröffentlichen, ist ein Antrag an Google News ebenso erforderlich wie die Einhaltung einiger technischer Anforderungen, damit eine einwandfreie und einheitliche Darstellung der News gewährleistet werden kann. Eine Aufnahme wird seitens Google allerdings nicht garantiert. Die deutsche Version der Google News umfasst inzwischen mehr als 700 Quellen aus dem deutschsprachigen Raum.

Tipp: Aktuelle Google News-Meldungen können unter news.google.de direkt aufgerufen werden.

Screenshot von Universal Search-Suchergebnissen

Blogbeiträge halten vermehrt und binnen kurzer Zeit Einzug in die SERPs, ebenso wie Suchergebnisse der Bildersuche. In diesem Beispiel blendet Google direkt Ergebnisse aus beiden Quellen ein.

Google Blogsuche

Relevante Blogeinträge werden innerhalb der regulären Suchergebnisse, zurzeit meist am Ende der Suchergebnisliste, angezeigt. Anders als bei den Google News bedarf es hier keiner separaten Anmeldung und Google indiziert alle verfügbaren Blogbeiträge automatisch. Eine hohe Aktualität und Relevanz der Blogbeiträge zur entsprechenden Suchanfrage erhöhen dabei die Wahrscheinlichkeit einer Einblendung innerhalb der Universal Search.

Tipp: Die Blogsuche kann auch über die URL blogsearch.google.de verwendet werden.

Google Bildersuche

Auch die Google Bildersuche ist ein interessantes Element der Universal Search. War die Bildersuche bisher primär über die zusätzliche Navigationsleiste zu erreichen, werden Ergebnisse inzwischen vermehrt auch in die klassischen SERPs eingebunden. Eine separate Anmeldung für die Google Bildersuche ist nicht erforderlich und Google indiziert automatisch bestmöglich alle Bildelemente einer Website.

Tipp: Die Bildersuche ist auch direkt erreichbar über die Adresse www.google.de/images.

Screenshot von Universal Search-Suchergebnissen

Passend zur Suchanfrage werden nicht selten bis zu drei aktuelle Google News-Meldungen serviert. Auch die direkte Einbindung von Video-Ergebnissen sieht man immer häufiger.

Google Videosuche

Ähnlich wie mit der Bildersuche verhält es sich auch mit der Google Videosuche. VideoSuchergebnisse sind nicht mehr nur getrennt abrufbar, sondern werden ebenfalls zum Teil in die klassischen Ergebnisseiten integriert. Die von Google angezeigten Videos stammen zumeist aus den Videoportalen YouTube und MyVideo, aber auch andere Videoinhalte können durch die Google Videosuche indiziert und ausgegeben werden.

Tipp: Über die Adresse video.google.de gelangt man direkt zur Google Videosuche.

Weitere Elemente

Darüber hinaus gibt es auch noch einige weniger prominente Dienste wie beispielsweise die Büchersuche oder Diskussionen. Neuestes Element der Universal Search sind die sog. Echtzeit-Suchergebnisse, mit denen Google auch Social Web Inhalte wie beispielsweise Twitter-Meldungen innerhalb weniger Sekunden in die SERPs aufnimmt.

Erkennen und nutzen Sie die Chancen der Google Universal Search

Nutzungsverhalten im Wandel

Seit einer Studie aus dem Jahre 2006 ist bekannt, dass Google-User besonders den Top 5-Suchergebnissen die meiste Aufmerksamkeit schenken. Neue Studien belegen jedoch, dass sich das Nutzerverhalten im Zuge der Etablierung der Google Universal Search deutlich ändert. Denn das Blick- und Klickverhalten der User wird durch das Einflechten der neuen und oftmals visuellen Elemente in die Suchergebnisliste beeinflusst, wie auch die unten stehende Grafik zu einer aktuellen Eye-Tracking-Studie zeigt.

Zwar erlangen die Top 5-Treffer immer noch den Großteil der Aufmerksamkeit der Nutzer, doch auch Universal Search-Ergebnisse ziehen verstärkt die Blicke auf sich. Zudem erhalten umliegende Suchtreffer, welche nach Universal Search-Elementen z. B. auf dem sechsten oder siebten Platz auftauchen, ebenfalls eine erhöhte Aufmerksamkeit. Durch die Universal Search wird es also immer wichtiger, nicht nur im klassischen Index gefunden zu werden, sondern sich auch eine angemessene Präsenz in den anderen Google-Diensten zu sichern.

Chancen erkennen

eyetracking-usability.jpgEine aktuelle Eye-Tracking-Studie von usability.de belegt die breitere Verteilung der Nutzer-Aufmerksamkeit durch die Universal Search-Ergebnisse.

Für Sie als Website-Betreiber birgt die Google Universal Search neue Chancen. War bisher nur die erste Suchergebnisseite mit ihren zehn umkämpften Plätzen von Bedeutung für die Nutzer, haben Sie nun die Möglichkeit auch über die zusätzlichen Kanäle einen Platz auf der ersten Seite zu belegen. Schalten Sie derzeit Google AdWords, kann eine gute Präsenz in der Universal Search sogar bares Geld sparen und die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Besucher auf Ihre Universal Search-Ergebnisse anstatt der Anzeigen lenken. Darüber hinaus erfreuen sich die Google-Services auch in ihrer direkten Nutzung immer größerer Beliebtheit und bieten neue Chancen, zusätzliche relevante Besucher für Ihre Website zu generieren – vorausgesetzt Sie öffnen sich den neuen Möglichkeiten.

Überzeugen Sie sich von Ihren Chancen mit einer ersten Kurzanalyse: Zu welchen der für Sie relevanten Suchbegriffe blendet Google bereits Universal Search-Ergebnisse ein? Welche Kanäle sind das im Detail? Und haben Sie die Möglichkeit, Inhalte für diese Kanäle bereit zu stellen?

Chancen nutzen

Das veränderte Nutzerverhalten, durch das bei der Betrachtung der Suchmaschinenergebnisse vermehrt Universal Search-Inhalte in den Fokus rücken, bringt die Notwendigkeit mit sich, auch in den zusätzlichen Kanälen relevante Inhalte anzubieten.

Dabei sollten Sie aber nichts dem Zufall überlassen. Auch hinter den auf den ersten Blick schlichten und für den Nutzer komfortablen Google-Services verbergen sich einmal mehr komplexe Algorithmen und Besonderheiten. Für eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung sollten entsprechend auch die verschiedenen Universal Search-Kanäle gezielt angegangen werden.

Gerne stehen wir Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite und übernehmen mit unserem Know-how auch für Sie die Suchmaschinenoptimierung mit speziellem Blick auf die Google Universal Search. Die Möglichkeiten dazu erörtern wir gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch und auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein attraktives Angebot für eine ganzheitliche Optimierung. Zum Kontaktformular »

Erste Schritte zur Universal Search-Optimierung

  • Prüfen Sie, bei welchen Ihrer Suchbegriffe Universal Search-Ergebnisse eingeblendet werden
  • Vergleichen Sie, welche Universal Search-Quellen für Ihr Unternehmen zielführend sind
  • Stellen Sie Inhalte für die für Sie relevanten Kanäle der Universal Search bereit
Oliver Dahm

„Die Google Universal Search bedeutet völlig neue Möglichkeiten, Google-Nutzer auf Ihr Angebot aufmerksam zu machen, relevante Besucher zu gewinnen und neue Umsätze zu generieren. Nutzen Sie diese Chancen! Gerne stehe ich Ihnen für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.“

Oliver Dahm, Kontakt & Beratung trafficmaxx

0421/27 86 7-18

od (at) construktiv.de

 
 
 

»Fordern Sie Ihr
unverbindliches
und kostenloses
Angebot an!«

0421 - 56 62 70 18
030 - 20 05 69 15

Auszug aus unseren
Referenzen


Newsletter-Archiv