Online Marketing Wiki

Social Media

« zurück zur Wiki-Übersicht

Social Media beschreibt die Kommunikation √ľber digitale Kan√§le, dabei steht der Austausch von Informationen untereinander grunds√§tzlich im Mittelpunkt. Dem Nutzer bieten sich hierbei verschiedene Arten von Plattformen an, von Kommunikationsanwendungen (Internetforen, Weblogs, Mikro-Blogging wie Twitter oder Social Networks wie Facebook, Twitter oder XING) √ľber Kollaborationsanwendungen (Wikis, Social Bookmarks, Bewertungen und FAQs) zu Multimedia-Anwendungen (Foto Sharing wie Flickr, Video Sharing wie YouTube, Audio Sharing und Livecasting). Die Auswahl ist gro√ü. Die Basis f√ľr Social Media bilden die Nutzer, sie erstellen, bearbeiten und verteilen gemeinsam den Inhalt in Form von Texten, Bildern, Videos oder Audio, den sogenannten User Generated Content.

Auf themenspezifischen Seiten k√∂nnen Nutzer sich √ľber Interessen austauschen, ihre Meinung und ihr Wissen ver√∂ffentlichen, aber auch Fragen stellen und sich helfen lassen. Auf diese Weise bauen sich mehr und mehr digitale Communitys zu allen relevanten Themen auf. Die Plattformen k√∂nnen dabei einfache Foren oder komplexere Soziale Netzwerke mit erweiterten Profilfunktionen sein.

Netzwerke, auf denen allgemein die Kommunikation und der Kontakt im Vordergrund stehen, bieten viel Freiraum in der Gestaltung des eigenen Profils und unterschiedliche Nachrichtenfunktionen f√ľr den Austausch untereinander an. Multimedia Seiten erlauben es Foto-, Video- und Audiomaterial hochzuladen und es mit anderen zu teilen. Untereinander k√∂nnen die Mitglieder diese dann bewerten, kommentieren oder auch weiterempfehlen.

Social Media bietet im Vergleich zu herkömmlichen Medien, wie Fernsehen, Radio und Zeitung, einige Vorteile. Durch weltweite Vernetzung wird eine hohe Reichweite gewährleistet, außerdem hat nahezu jeder Zugriff darauf. Medientechnisch sehr wichtig ist zudem die Aktualität der Informationen im Web. Aufnahmen eines Ereignisses können im selben Moment hochgeladen werden, wie sie geschehen, dadurch ist der Zeitraum bis zur Veröffentlichung sehr kurz.

Weitere Artikel