Online Marketing Wiki

Google Places

« zurück zur Wiki-Übersicht

Google Places nannte sich bis vor kurzem das Branchenverzeichnis von Google. Mitte 2016 führte das Unternehmen die Einträge von Google Places mit dem Google+ Dashboard zusammen und lässt das Ganze seitdem unter dem Namen Google My Business laufen.

In Google Places konnten Unternehmen die Basisinformationen Ihrer Firma sowie zusätzliche Details eintragen: Adresse, Telefonnumer und Website ebenso wie Kategorien, Öffnungszeiten, Beschreibung der Produkte oder Dienstleistungen, Zahlungsmöglichkeiten, Anreise, Parkmöglichkeiten und vieles mehr. Auch Fotos und Videos waren hier platzierbar. Welche Möglichkeiten das neue Branchenverzeichnis Google My Business liefert, erfahren Sie hier.

Weitere Artikel