Viele Unternehmen haben keinen. Aber zunehmend mehr haben einen. Und ganz, ganz wenige, haben einen guten. Die Rede ist vom Corporate Blog. In Zeiten des Content Marketing Hypes viel gepriesenes Marketinginstrument und vermeidlicher Heilsbringer für webtechnisch allzu eingestaubte Unternehmen. (mehr …)

Google Suggest ist eines der wichtigsten Tools bei der Keyword und Themenrecherche. Gib ein Keyword ein und Google unterbreitet Vorschläge, wie die Suchanfrage verfeinert werden kann. Dieses kleine aber feine Tool hilft so dabei, Suchintentionen und damit die User und Kunden besser zu verstehen.

Darüber hinaus liefert Google Suggest Inspirationen, wenn es darum geht, ein Thema in einem Beitrag möglichst umfänglich zu bearbeiten. Mein Beitrag zum Thema Backlinks zum Beispiel, ist nahezu vollständig auf Basis der Vorschläge strukturiert, die ich durch eine Google Suggest Abfrage gewonnen habe. (mehr …)

Backlink – bis vor kurzer Zeit noch das Zauberwort im SEO. Eigentlich fast als Synonym gebraucht. Der Dreh- und Angelpunkt einer jeden SEO-Strategie.

Linkaufbau hat jedoch in letzter Zeit ein wenig an Bedeutung verloren. Weniger dahingehend, dass Linkaufbau nicht mehr zu den zentralen Bausteinen, ja noch immer dem wichtigsten Bausteinen einer Suchmaschinenoptimierung gehören würde. Eher in so fern, als dass das Thema hinter andere, wie zum Beispiel Content Marketing zurückgetreten ist.

(mehr …)

Über die Zeit sind viele Deiner Inhalte umgezogen oder wurden ganz vom Netz genommen. Einige dieser Seiten haben vielleicht wertvolle Backlinks erhalten. Jetzt aber verweisen diese Links auf Fehlerseiten und helfen der eigenen Website nicht mehr in ausreichendem Maße. Wie also findet man nun heraus, welche Fehlerseiten gute Links erhalten und was tut man, nachdem man das herausgefunden hat?

Links - trafficmaxx

(mehr …)

Games, Mode, Unterhaltungselektronik – wer diese Produkte Online vertreibt, muss sich wenig Sorgen darum machen, geeignete Linkgeber zu finden. Neben einigen anderen, mitunter etwas fragwürdigeren Themengebieten, sind diese drei wohl die Platzhirsche des Internets. Blogs und Magazine, Portale und Foren soweit das Auge reicht. (mehr …)

Bei AKM3 hat man sich in der hiesigen SEO-Szene umgehört und darum gebeten, einige Tipps zum Linkbuilding darzulegen. Herausgekommen sind zahlreiche Beiträge. So werden auch einige Taktiken vorgestellt, die vielen neu sein dürften.

Fritz Oberhummer empfiehlt etwa, Linkbaits herzustellen, indem man den Menschen eine Stimme gibt. Er berichtet von einer Volksabstimmung, die rund um die dritte Landebahn am Flughafen München kreiert wurde. Wichtig sei bei einem solchen Verfahren, dass ein öffentliches Interesse besteht und es mindestens zwei widersprüchliche Positionen gibt. Zu diesem Thema wurde eine Landingpage erstellt, die eine Plattform zur Meinungsäußerung für Gegner und Befürworter darstellen sollte. Im Endeffekt wurde Oberhummer von den lokalen Printmedien interviewt und bekam jede Menge Backlinks für sein Projekt von verschiedenen Stellen.

Ein Tipp, den man in ähnlicher Form nicht zum ersten Mal hört, kommt von Simon Pokorny. Er empfiehlt die Macht der Bilder. Die Methode für qualitative Backlinks zielt hierbei auf das Ego der Menschen ab. Man fotografiere Berühmtheiten, verfasse Rezensionen und führe Interviews. Entscheidend ist hierbei natürlich ein guter Riecher für heiße Themen und für die richtigen Promis.

Nicolai Kuban empfiehlt Qualität und Kreativität. Ihm zufolge lohnt es sich, Zeit und Energie in die Produktion ausführlicher Whitepaper zu investieren. Diese sollte nach Möglichkeit natürlich Gebiete behandeln, auf denen man sich Zuhause fühlt. Ist ein Whitepaper fertiggestellt, kann man noch vor der Veröffentlichung eine Backlink-Wunschliste abarbeiten.

Eine weitere Möglichkeit, die ein gewisses Fachwissen voraussetzt, stellt Maik Metzen vor. Er berichtet von seiner Zeit bei Hitmeister, während der er ein Firefox Plugin programmiert hat. Dieses ließ sich kurze Zeit später direkt bei Hitmeister herunterladen und aufgrund seiner witzigen Idee ging das Tool viral. Es zeigte in der Browserzeile an, ob die Firmentoilette derzeit besetzt oder frei war.

Zahlreiche weitere Tipps finden sich direkt bei AKM3.

Viel wurde bereits auf diversen anderen Blogs über die SEO Campixx 2012 berichtet. Zu Recht, denn es war viel los, man konnte viele neue oder besonders clevere Ideen aufschnappen und diskutieren. Bei so viel SEO Know-How auf einem Haufen kann man auch einmal in den Topf der Expertise greifen und das ganze per Videokamera aufzeichnen.

Felix Beilharz hat sich mit seiner Kamera aufgemacht und 35 Linktipps auf der SEO Campixx 2012 gesammelt. Herausgekommen ist ein unterhaltendes und anregendes Sammelsurium an guten Ideen und einigen Evergreens.

Hier zwei Tipps, die uns besonders gefallen haben.

Jens Fauldrath sieht als bestes Mittel die Kamera: Man gehe auf Konferenzen, mache Bilder und frage die Gefilmten, ob sie mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden sind. Der Trick – der Gefilmte wird dann möglicherweise auf die Seite mit dem entsprechenden Bild verlinken.

Eine weitere Möglichkeit, mit Bildern Backlinks zu erzeugen, bietet die Creative Commons Lizenz. Man mache Bilder, gebe diese per Creative Commons Lizenz zur kostenlosen Nutzung frei und checke, wo diese Bilder eingesetzt werden. Diejenigen, die eines dieser Bilder auf ihrer Seite verwenden, kann man anschreiben und um einen Link bitten.

Im Februar setzen wir unsere Roadshow fort und veranstalten wieder unser beliebtes Seminar „12 Tipps für ein erfolgreiches 2012“ Dieses mal sind wir am Dienstag, den 28.02.2012 gleich zu Gast in zwei Städten parallel und veranstalten das Seminar im Best Western Hotel in Oldenburg sowie im Mercure Hotel in Leipzig.

Zum Seminarinhalt:

Das Internet gehört zu den effizientesten und messbarsten Vertriebskanälen. Mehr als 80 Prozent der Internetnutzer verwenden Suchmaschinen für die Suche nach Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen oder auch zum direkten Kauf. Gefunden wird dabei aber nur, wer sich auch zeigt!

Im Rahmen eines kostenlosen Seminars möchten wir Ihnen Wege aufzeigen, die das Online Marketing im nächsten Jahr für Sie bereit hält, um Ihr Marketingbudget so effizient wie möglich einzusetzen und den Vertriebskanal Internet optimal zu nutzen.

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Tipps für ein effizientes Suchmaschinenmarketing, aber darüber hinaus geben wir natürlich auch Einblicke in weitere Möglichkeiten von Online Marketing und Social Media und die immer stärkere Verzahnung der verschiedenen Kanäle.

Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer in gemütlicher Runde (bis zu 20 Teilnehmer aus dem Marketing- oder IT-Bereich) begrüßen zu dürfen, gerne auch mit Begleitung.

Datum:


Dienstag, 28.02.2012 von 15:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Veranstaltungsorte:


Mercure Hotel Leipzig am Johannisplatz
Stephanstraße 6
04103 Leipzig

und:
Best Western Hotel Heide
Melkbrink 49-52
26121 Oldenburg

Hinweis: Das Seminar richtet sich nicht an andere Agenturen oder Dienstleister, sondern an IT- und Marketingverantwortliche aus Unternehmen.

trafficmaxx veranstaltet erneut das beliebte Webinar „12 Tipps für Ihr erfolgreiches 2012“

12 Tipps für ein erfolgreiches Online Marketing in 2012In unserem kostenlosen Online Seminar geben wir Ihnen wieder einen kurzen Online Marketing Überblick mit dem Schwerpunkt auf Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung und deren aktuellen Neuerungen. Zusammengefasst für Sie in unseren 12 Empfehlungen für ein erfolgreiches Online Marketing in 2012.

Informationen zum Webinar

  • Thema: 12 Tipps für ein erfolgreiches
    Online Marketing in 2012
  • Datum: Dienstag, der 31. Januar 2012
  • Zeitraum: Von 10:00 – ca. 11:00 Uhr
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Personen
  • Was benötigen Sie: Internetzugang,
    Lautsprecher und ca. eine Stunde Zeit
  • Erste Schritte: Über den untenstehenden Link für
    das Online Seminar anmelden. Sie erhalten daraufhin
    eine Zugangsmail. Darin sind die
    Zugangsdaten zum Webinar enthalten.
  • Gimmick: Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie
    im Anschluss einen 250 Euro Gutschein auf unsere
    Agenturleistungen, einlösbar ab dem 3. Monat einer
    eventuellen SEO/SEA-Zusammenarbeit

Anmeldung  zum kostenlosen Online Seminar

Wir würden uns auch dieses mal wieder freuen Sie am 31. Januar 2012 begrüßen zu dürfen.

Für Fragen und Anmerkungen steht Ihnen gerne Florian Meyer unter 0421 / 27 867 231 oder per E-Mail unter fm@construktiv.de zur Verfügung.

Google ist mehr als „nur“ eine reine Textsuchmaschine – Google bietet neben der normalen Websuche weitere Möglichkeiten um möglichst schnell zum gewünschten Ergebnis zu gelangen.
Hier zeigen wir eine Übersicht der beliebtesten Funktionen.

Taschenrechner
Hat man beispielsweise gerade keinen Taschenrechner zur Hand, so tippt man einfach die Rechnung in den Google-Suchschlitz ein, z.B. :
53*20/12
Auch kompliziertere mathematische Ausdrücke berechnet Google unter Berücksichtigung aller Regeln (z.B. Punkt-vor-Strich) korrekt.

Währungsrechner
Sogar Währungen können anhand aktueller Wechselkursdaten schnell und einfach umgerechnet werden. Wer wissen will, wie viel US-Dollar man für 100 Euro bekommt, gibt einfach bei Google folgendes ein:
100 Euro in USD

Aktienkurse
Wer sich den Klick zu seinem präferierten Finanzportal sparen will, braucht nur bei Google die Wertpapier-Kennnummer der betreffenden Aktie einzugeben um den Kursverlauf angezeigt zu bekommen, beispielsweise für die Google-Aktie:
us38259P5089
Es handelt sich hierbei um einen Auszug des Google-Service Finance.

Kinoprogramm
Auch bei der Gestaltung der Freizeit kann Google helfen. Das aktuelle Kinoprogramm einer Stadt erfahren man, wenn man nach dem Stadtnamen und „Kino“ sucht:
kino bremen

Wettervorhersage
Ob man statt Kino vielleicht doch besser einen Biergarten wählt – diese Entscheidung nimmt Google mit der aktuellen Wettervorhersage ab:
wetter hamburg

Fußballergebnisse
Fußballfans kommen bei Google ebenso schnell auf ihre Kosten: Wie ging das letzte Spiel von Werder Bremen aus und wer ist der nächste Gegner? Google verrät es nach Eingabe des Vereinnamens:
werder bremen

Definitionen
Die Eingabe
definiere google
zeigt einen Kurzausschnitt mit relevanten Informationen zu Google aus Wikipedia. So können beliebige Begriffe oder Personen schnell nachgeschlagen werden.

Paketverfolgung
Es können außerdem Pakete verfolgt werden, indem man die Paketnummer des UPS-, Fedex- oder USPS-Pakets direkt in das Suchfeld eingibt. Als Ergebnis erhält man einen direkten Link zum Status der Lieferung.
Beispiel:
1Z9999W99999999999

Es macht durchaus Sinn, sich mit diesen Funktionen vertraut zu machen – vor allem wenn es schnell gehen muss und man auf Klicks zum passenden Ergebnis verzichten möchte. Bei neuen Features werdet ihr hier natürlich auf dem Laufenden gehalten! Es lohnt ebenfalls, sich bei Google über erweiterte Suchoptionen zu informieren, um gezieltere Suchanfragen zu stellen und somit genauere Ergebnisse zu erhalten.