Yeehaa! Mit der aktuellen Überarbeitung hat Pinterest die grundlegende Integration strukturierter Daten eingeführt. Filme, Rezept und Produkte heben sich nun bei geeigneter Benennung der dargestellten Inhalte von den umgebenden Pins ab. Aus der Ankündigung der Rich Pins geht hervor, dass Pinterest damit dem Bedürfnis der Benutzer nach Interaktion entgegenkommen möchte. Damit schlägt Pinterest zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen steigert es seine Attraktivität für Seitenbetreiber und erhöht gleichzeitig die für die anstehende Monetarisierung des Netzwerks wichtige Verweildauer.

So laden Sie zum Klick ein

Wer Rich Pins für sich nutzen möchte, dem werden verschiedene technische Möglichkeiten an die Hand gegeben, den dargestellten Informationen Semantik zu verleihen. Aktuell unterstützt Pinterest:

Semantisches Markup für Filme:

  • http://schema.org/Movie

oEmbed und semantisches Markup für Produkte:

  • http://oembed.com/
  • http://schema.org/Product
  • http://graph.facebook.com/schema/og/product
  • http://schema.org/Offer

hRecipe und semantisches Markup für Rezepte:

  • http://schema.org/Recipe
  • http://microformats.org/wiki/hrecipe

(mehr …)

Bereits vor einigen Wochen hat Google den Data Highlighter in den Google Webmaster-Tools zur Verfügung gestellt. Der Data Highlighter ermöglicht es, die Inhalte der eigenen Webseite ohne eine direkte Auszeichnung der Inhalte mit entsprechendem Markup, als strukturierte Daten zu kennzeichnen. Der Data Highlighter basiert auf einem selbstlernenden System, das nach dem mehrfachen Auszeichnen ähnlicher Seiten ein übergreifendes Schema ermittelt und die erkannten Strukturen bei der Darstellung des Suchergebnisses auf der Google SERP heranzieht.Google Data Highlighter

War der Data Hightlighter anfänglich nur mit der Möglichkeit versehen Events „auszuzeichnen“, stehen seit einigen Tagen weitere Optionen zur Verfügung.

Folgende Informationen können ausgezeichnet werden:

(mehr …)