Bereits der Weg zum SEO Day gestaltete sich ungewöhnlich. Gründend auf der lebhaften Natur des Kölner Straßenverkehrs erreichten wir dank des Fahrstils unseres Taxifahrers nur knapp und gerade noch rechtzeitig die ersten Vorträge auf dem SEO Day. Dass die verstrichene Zeit seit dem offiziellen Beginn um 9 Uhr im Taxi lehrreicher verging, denn im Kölner Rhein-Energie-Stadion, lag an der engagierten Verknüpfung von Stadtgeschichte und rasanten Überholmanövern, die wir einem gefühlt achtzigjährigen Chauffeur so nicht zugetraut hätten. Auf dem SEO Day eingetroffen, konnten wir unsere Pässe flink entgegennehmen und hatten die, wie sich später hören ließ, Hürden und Probleme beim pünktlichen Check-in geschickt, wenn auch unfreiwillig, umgangen.

SEO Day 2013

Hier geht es zum aktuellen SEO-DAY 2017 Recap

Content-Marketing – wen wundert es?

Der Agenda folgend, wurde Content-Marketing, die Kuh des SEO Jahres 2013, durchs Dorf getrieben – dies allerdings weitgehend apart und auf einem interessanten Niveau, wie auch Björn Tantau in seinem Vortrag „Compelling Content, #ForTheWin! WDF*P*IDF, Linkbait, EdgeRank – alles sinnlos?“, bewies. Den Zuhörenden vermittelte er geschickt den Bedarf an eigenem Engagement und dem unabänderlichen Grundsatz, dass sich der Kern erfolgreichen Content Marketings aus Kreativität und Zielgruppenkenntnis bildet! Diese kann vielerlei Köpfen entspringen, doch liegt Ihre Saat im Unternehmen und der Verknüpfung von Kenntnis um die Bedürfnisse mit den Fragen der Zielgruppe. Diese gilt es attraktiv und mehrwertig zu beantworten, gerne auch, und geradezu besonders erfolgreich, über das brechen von Erwartung und Konventionen. Wie Björn es auch, mit dem bereits etwas betagtem Blender Video, darzustellen suchte. Allein der schlechte Stream versaute ihm den Spannungsbogen und die sicheren Lacher, welche nach meinem Erachten bereits das Zeugnis für einen wesentlichen Bestandteil erfolgreicher Kampagnen sind – Aufmerksamkeit und Freude. Weiteres zum Videomarketing trug zu dieser Zeit Christian Tembring, in seinem Vortrag „Wieso die Zukunft des Online Marketings im Videomarketing liegt“ vor.

Zwar entspricht dieses Video nicht in allen Punkten der von Björn „K-A-N-U“ getauften Faustformel für erfolgreiche Konzepte, „Kreativ, Authentisch, Nützlich, Unentbehrlich“, doch schloss er seinen Vortrag mit „lass Dir keine Vorschriften machen“ – da ist er sich treu geblieben. (mehr …)