Unpassende Werbeaktionen, schlechte Produktsuchen und Vergleichsmöglichkeiten sowie lange Warteschlangen verderben den deutschen Verbrauchern zunehmend die Kauflust im stationären Ladengeschäft. (mehr …)

Vor ein paar Tagen berichteten wir bereits darüber, dass auch 2016 wieder ein ausgezeichnetes Jahr für den Online-Handel wird. Zeichen sowie Zahlen stehen weiter auf Wachstum und dazu trägt selbstverständlich auch das diesjährige Weihnachtsgeschäft erneut deutlich bei. Aktuelle Trends zeigen: Der Online-Kauf von Weihnachtsbäumen erfreut sich ebenfalls immer größerer Beliebtheit.

Welche Produkte sonst noch zu Weihnachten 2016 gefragt sind und ob auch Lebensmittel dazu gehören, haben wir uns im nachfolgenden Blogbeitrag angesehen. Schauen Sie direkt rein! (mehr …)

Für viele Branchen ist die Weihnachtszeit der essenzielle Lebenssaft. Das gilt immer mehr auch beim Online-Handel. Und so geht der festliche Kaufrausch im Internet auch in diesem Jahr erneut in eine weitere Wachstumsrunde.

Weihnachten Online-Shopping Amazon
Das Fest der Liebe – In dieser Jahreszeit boomt der Online-Handel besonders

Wie sehr es 2016 wieder im E-Commerce weihnachtet, haben wir uns in diesem Blogbeitrag angesehen. Erfahren Sie jetzt mehr zum diesjährigen Geschenkeausverkauf und sichern Sie sich zudem 10 Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft! (mehr …)

In einer weit, weit entfernten Galaxis namens USA treffen zwei Giganten aufeinander, die um Nutzer buhlen: Amazon und Google. Und der Platzhirsch muss zunehmend gegen seinen Herausforderer Federn lassen.

Laut einer aktuellen US-Studie von BloomReach Inc. setzen bereits deutlich mehr als die Hälfte der Befragten bei der Produktsuche im Netz auf Amazon. Wohlgemerkt, auch ohne dort zu kaufen! (mehr …)

Google-Shopping-Anzeigen müssen mit Versandkosten ausgezeichnet sein!

Eine der Möglichkeiten, die Google AdWords Online-Shop-Betreibern bietet, ist das bekannte Einstellen von Shopping-Anzeigen, die dann nicht nur speziell in der Google Suche unter „Shopping“ angezeigt, sondern in immer höherem Maße auch direkt in die Google Suchergebnisse integriert werden. Für viele Shops ist dies ein elementarer Absatzkanal. Allerdings hat das ganze Anzeigenformat seit knapp zwei Monaten ein massives Problem in Deutschland, denn das Landgericht Hamburg entschied (Urteil vom 13.06.2014, 315 O 150/14), dass die Ausgestaltung in der aktuellen Form nicht mit dem deutschen Wettbewerbsrecht konform geht.

shopping-hero
Google Shopping: Punkten in den Suchergebnissen bei Google.

Das Problem liegt darin begründet, dass die Anzeigen (ohne weitere Interaktion) keine Versandkosten ausweisen. Zum Teil werden die zusätzlichen Kosten zwar in der Mouse-Over- oder in der detaillierteren Produkt-Ansicht aufgeführt, dies genügt aber schlicht nach deutschem Recht nicht. (mehr …)

Die Expertinnen des E-Commerce-Center Köln (kurz ECC Köln, Online-Abteilung der IFH Institut für Handelsforschung GmbH in Köln) beschäftigen sich in einer aktuell vorgestellten Studie mit dem mittelständischen Handel. Titel und Eingangsfrage: „Handel im Mittelstand: Wohin geht die Reise?“ Eine ausgesprochen spannende Frage, wo sich doch das Einkaufsverhalten der Konsumenten einem starken Wandel hin zum Online-Shopping unterzogen hat. Dargestellt werden soll sowohl der Status quo als auch die Perspektiven des KMU-Handels.

ECC Köln Stuide7

Dementsprechend zeigt die erste Grafik der Umfrage die derzeitigen Vertriebswege der befragten Einzelhändler, die aus den verschiedensten Branchen wie Fashion & Accessoires, Wohnen und Einrichten und Consumer Elektronics stammen.

Vertriebswege - ECC Köln Studie

Mehr als die Hälfte der insgesamt 386 befragten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) setzen (noch) auf den rein stationären Handel, knapp 15 Prozent sind Multi-Channel-Händler und bald ein Drittel gehören zu den sogenannten Online-Pure-Playern. (mehr …)