Über die „Search Analytics“ API der Google Search Console war es bislang nur möglich, bis zu 5.000 Datensätze zu einer Anfrage zu erhalten. Detailliertere Daten ließen sich nur auf Umwegen aus der API holen.

Aktuell scheint sich hier eine Änderung ergeben zu haben: Obwohl Teile der API-Dokumentation noch explizit davon sprechen, dass keine „paginierten“ Ergebnisse unterstützt werden, erlaubt der zuletzt hinzugefügte Parameter „startRow“ die komfortable Abfrage von Ergebnissen jenseits der 5.000.

gsc-api-docsDiese sehr angenehme Neuerung wurde von Google bislang offenbar noch nicht an die große Glocke gehängt. Seit wann diese Funktion zur Verfügung steht (mehr …)