Gawker.com hat es geschafft, die Richtlinien für Facebooks Live Content Moderatoren zu erhalten. Namentlich handelt es sich um die Version 6.2 der Abuse Standards, also eine Anleitung zum Löschen von Content. Die großen Änderungen auf einen Blick: Körperflüssigkeiten dürfen wieder gezeigt werden. Fotos, die Personen miteinander vergleichen oder einen Vergleich zu einem ähnlich aussehenden Tier herstellen sind verboten.

seo-united.de hält hinsichtlich der letztgenannten Neuerung die Ironie der Sache an sich fest. Schließlich war der Vorgänger von Facebook ein Vergleichsportal von Mark Zuckerberg namens facemash.com. Dort konnte man Kommilitoninnen Zuckerbergs hinsichtlich ihrer Attraktivität bewerten. Die Fotos holte sich Zuckerberg auf illegalem Wege. (mehr …)