Bekanntlich werden die Social Media-Netzwerke besonders stark per mobiler Endgeräte genutzt. Dementsprechend liegt hier auch ein Großteil der Werbeeinnahmen für die Plattformen. Ergo: Es gilt immer wieder, die Formate anzupassen und auf diese Weise so viele Werbetreibende und letztlich Endverbraucher wie möglich anzusprechen. (mehr …)

Anfang Mai verbreitete sich die Nachricht, dass der Social Media-Primus nun auch direkt mit etablierten Medienunternehmen wie der New York Times oder dem National Geographic in Kontakt stünde, um per „Instant Articles“ ganze Beiträge auf Facebook zu verbreiten. Die Gerüchte sind unlängst bestätigt und auch deutsche Medien steigen in die Testphase direkt mit ein. Allen voran preschen Bild.de und Spiegel Online.

Im folgenden Beitrag finden Sie die aktuellen Infos zum Thema. Was bezwecken die Unternehmen mit der Aktion und welche Vor- und Nachteile bringen die „Instant Articles“ den Beteiligten?

(mehr …)