Infografiken sind gern genommene Traffic- und Backlink-Lieferanten. In sog. Linkbaitaktionen verteilte Infografiken dienen oft genug ausschließlich diesem Zweck. Die Logik dahinter stellt eine oft genug optimale Verbindung zwischen Zahlen-und-Fakten-Content und ansprechender optischer Aufbereitung dar. So werden immer wieder interessante und komplexe Inhalte auf leicht verständliche Weise im Internet herumgereicht.

Nun erreicht die Internetgemeinde via Matt Cutts eine zunächst verblüffende Meldung. Mithilfe von Infografiken generierte Backlinks könnten in nächster Zeit einiges an Wert verlieren. In einem Gespräch mit Eric Enge, das auf stonetemple.com veröffentlicht wurde, äußert Cutts, dass sein Verhältnis zu Infografiken ein kompliziertes sei. Einerseits erkennt er an, dass Infografiken eine interessante Möglichkeit bieten auf sich aufmerksam zu machen. Andererseits gibt Cutts zu bedenken, dass viele Infografiken nicht ausreichend recherchiert scheinen und sich thematisch teils weit vom Thema der eigenen Seite entfernen. Beim Sharen kämen auf diese Weise Links zustande, die ohne die Infografik so nicht gesetzt worden wären.

Beispiel einer Infografik
Stehen Infografiken vor einer Abstrafung? (Bildquelle: Cheryl Lawson / flickr.com CC BY)

Matt Cutts gibt die Schätzung ab, was den Erfolg einer Infografik positiv beeinflussen kann. Zunächst sollte sich die Infografik thematisch an das Thema der eigenen Seite ausrichten.  Des Weiteren müsse ausdrücklich auf die Notwendigkeit eines Backlinks bei der Verwendung der Grafik hingewiesen werden. Der Gegensatz hierzu sei ein versteckter Link, der sich in der Grafik als Verweis verbirgt. Aber: „I would not be surprised if at some point in the future we did not start to discount these infographic-type links to a degree.”

Es gibt der „Abstrafung” von Infografiken einiges entgegenzuhalten. Schließlich kann man argumentieren, dass die Infografik aus der natürlichen Entwicklung des Internets heraus entstanden ist. Sie vermittelt komplexe Informationen auf anschauliche Weise. Ein Link, der durch eine Infografik entstanden ist, entspricht zumindest einer Empfehlung der Grafik an sich und somit auch indirekt einem Lob für den Urheber.

Bildquelle: Link