Am 23. Mai hat Bing in seinem Webmaster Blog die Veröffentlichung des Bing Sitemap Plugin1.0 bekanntgegeben. Bereits im Februar hatte Bing eine Beta des Sitemap Plugin Tools der Öffentlichkeit vorgestellt und in den letzten Monaten weiter an der Optimierung geschraubt. Das Plugin erzeugt vollumfängliche Sitemaps und sog. Delta-Sitemaps, nach deren Erstellung es Bing über selbige informiert. Die Installation ist auf IIS und Apache Servern möglich.

Bing Sitemap Plugin

Zu den besonderen Features des Sitemap Plugins zählen wir das Handling von 404 Fehlern. Zwar wird das erzeugte XML File auskommentiert, doch kann diese Funktion dazu genutzt werden, Suchmaschinen über die nicht länger gültigen URLs zu informieren. Die http://sitemaps.org konformen XML-Sitemaps berücksichtigen darüber hinaus die vergebenen Canonical-URLs und schreiben den Wert aus in das Sitemap File.

In die grundlegende Sitemap werden nur jene URLs aufgenommen, die bei der Auslieferung an den Client den http-Status-Code 200 zurückgeben und nicht in der robots.txt gesperrt sind. URLs die weitergeleitet werden und einen abweichenden http-Status-Code ausgeben, können abhängig von der hinterlegten Konfiguration mit einem Zeitabstand X zwischen Wechsel der http-Status-Codes automatisch aus der Sitemap entfernt werden. Entspricht die in der robots.txt hinterlegte Information nicht dem gewünschten Umfang der XML-Sitemap, kann entsprechend der robots.txt Syntax eine individuelle Konfiguration vorgenommen werden.

(mehr …)