Zertifizierte Agentur

Studie: Rich Media verstärkt Emotionen

1. Februar 2013 in SEO | keine Kommentare

Bei One to One hat man eine Studie zu Rich Media Ergebnissen in den SERPs durchgeführt. Das Ergebnis hierbei: Bei Suchergebnissen, in denen Rich Media auftaucht, werden nur die obersten Resultate, sowohl organische als auch bezahlte Ergebnisse, fixiert. Die Einbindung von Universal Seach Ergebnissen führt zu einer Steigerung der „emotionalen Verbundenheit“ während der Interaktion mit einer SERP.

Universal Search Eyetracking

Anhand von Eyetracking hat man das Interesse gemessen. (Quelle: onetooneglobal.com)

Gerade Videos und Bilder in den Suchergebnissen führen zu einer Steigerung der Bindung. Insgesamt lassen sich die Erkenntnisse aus der Studie wie folgt zusammenfassen: Die Optimierung von Medieninhalten ist mit der Universal Search weiter gestiegen. Neben klassischen SEO Maßnahmen zur Erlangung guter Positionen ist somit auch das Bereitstellen von Materialien von Bedeutung, welche eine emotionale Beziehung entstehen lassen können. Der eigene YouTube-Kanal könnte somit für einige Unternehmen an Bedeutung gewinnen, zumal Google darauf bedacht scheint eigene Angebote und Netzwerke immer stärker mit einzubeziehen.

Die komplette Studie lässt sich kostenlos herunterladen.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar