Zertifizierte Agentur

Die Entwicklung des Mobile Web: Google macht ernst!

9. April 2015 in SEO | 2 Kommentare

Mobile Web Ranking-Faktor

Der Stichtag für die Mobilmachung von Websites

Vielleicht haben Sie es bereits gehört, ab dem 21. April 2015 wird Google die Mobilfreundlichkeit (Mobile-Friendly) von Websites zum Ranking-Faktor machen. Bevorzugt werden dann, so wie seit längerem bereits erwartet, ganz offiziell die Seiten, die bei Suchanfragen über Smartphones eine entsprechend nutzerfreundliche Gestaltung auswerfen. Das bedeutet im umgekehrten Fall für alle anderen Websites, dass es zu einer deutlichen Abstufung kommen kann – zumindest auf den Suchergebnisseiten für die mobilen Anfragen.

Aktuelle Traffic-Auswertung zur Nutzung mobiler Geräte zeigen ein eindeutiges Bild. Unsere Traffic-Auswertungen zur mobilen Nutzung von Suchmaschinen ergaben, dass Stand heute bereits über 30% des Traffics über Google von mobilen Geräten aus stattfindet:

entwicklung-mobile-google-nutzung-2015

Die Entwicklung der mobilen Google-Nutzung. Erhebungszeitraum: Januar 2013 bis März 2015, basierend auf über 402 Mio. Visits und 1,2 Mrd. PIs. Quelle: trafficmaxx c/o construktiv GmbH

Testen Sie Ihre Website auf die Mobilfreundlichkeit!

Dass Google die Mobilfreundlichkeit (auf Smartphones, nicht Tablets) zum Ranking-Faktor machen würde, hatte sich das Unternehmen ja bereits vor Wochen vorbehalten. Passend dazu lieferte der Internetriese einen entsprechenden Leitfaden zur Mobilmachung von Websites sowie die Möglichkeit eines Tests. Alle Informationen zu beiden Punkten, finden Sie auch in unserem Blogartikel „Für Mobilgeräte“.

Mobile-Friendly-Test Ergebnis

Wer wissen will, wie es um den mobilen Sichtbarkeitsindex (SI) der eigenen Seite bestellt ist, der kann das beispielsweise jetzt auch bei SISTRIX prüfen. In den meisten Fällen liegen Sichtbarkeit bei der Desktop- und Mobile Web-Nutzung idealerweise möglichst dicht beieinander. Unterschiede beim Wert können auch jetzt schon diverse Ursachen haben. Für alle mobil optimierten Seiten könnte der Smartphone-SI allerdings ab dem 21. April ansteigen. Vor allem dann, wenn die Konkurrenz bis dahin weiter im Winterschlaf schlummert.

SI Desktop vs. Mobile ARD

Eine Alternative zum SISTRIX-Test bietet Searchmetrics. Hier sind die Zahlen etwas detaillierter und es werden noch einige weitere Werte mitgeliefert. Auch bei diesem Tool gilt, wichtiger als präzise Zahlen dürfte für die meisten Webmaster das Differenzgefälle zwischen Desktop- und Mobile-Web sein. Im Beispiel wirkt die ARD also erwartungsgemäß gut aufgestellt.

Searchmetrics Desktop vs. Mobile ARD

Kleines Fazit:

Testen Sie Ihre Websites auf ihre mobilen Optimierungspotentiale. Wie stark sich die zukünftigen mobilen Google-Rankings von den aktuellen unterscheiden werden, ist aktuell noch schwer abzusehen. Am Ende ist jedoch auch unabhängig der googleschen Ranking-Anpassung die Optimierung der Website auf ihre mobile Tauglichkeit für die Nutzer und hierüber auch für das eigene Geschäft eine notwendige Maßnahme.

Wenn Sie mehr zum Thema Mobile Web erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen auch diesen Artikel „Nutzerzahlen bei Facebook sprechen für sich“, in dem wir uns die vom Social Media-Riesen gelieferten Daten bezüglich der mobilen Nutzung einmal genauer angesehen und einige hilfreiche Tipps herausgefiltert haben.

 
 

Kommentare

[…] Was war passiert? Waren das doch Auswirkungen des Mobile Updates? […]

[…] jetzt eigentlich gar nicht wieder mit dem 21. April 2015 anfangen, dann nämlich soll ein großes Google Update mit Fokus auf die Mobilfreundlichkeit kommen, doch auch das jetzt folgende Thema hängt damit unweigerlich zusammen. Der aktuellen Google […]

Kommentar schreiben

Kommentar