Zertifizierte Agentur

Echtzeit Updates in Google Adwords Anzeigen

21. Oktober 2014 in SEA | keine Kommentare

Echtzeit-Updates-Google-AdWordsGoogle Adwords ermöglicht ab sofort die Erstellung von AdWords Textanzeigen mit dynamischen Inhalten. Den Keyword- Platzhalter kennt ja jeder versierte SEA Manager. Dieser ermöglicht es, das in der Sucheingabe verwendete Keyword dynamisch in die erste Textzeile der Anzeige einzubauen.

Nun hat Google die Range an möglichen Platzhaltern erweitert. Ab sofort können Adwords-Nutzer neben dem Keyword-Platzhalter folgende dynamische Inhalte einbauen:

  • Adwords Anzeigen anhand von Keywords individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit bestimmte Produktgruppen individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit periodischen Ereignissen individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit einem Countdown ausstatten

Klingt gut, oder? Ist auch eigentlich gar nicht so schwer – nun zur Umsetzung in fünf Schritten :

  1. Informationen zu den Echtzeit Updates erstellen
  2. Standardinformationen hinterlegen
  3. Informationen zu den Echtzeit Updates hochladen
  4. Textanzeigen mit Echtzeit-Updates erstellen
  5. Sonderfall Countdown

Prinzipiell wird für den Einsatz der Echtzeit-Updates erst einmal eine .csv-Datei mit den benötigten Informationen erstellt. Dafür bietet uns Google bereits eine Vorlage (ad customizer data template.csv) auf dieser Seite an. Und so machen wir einen hübschen eigenen Feed daraus…

Informationen zu den Echtzeit Updates erstellen

In der CSV-Datei werden in den Spalten A bis E die Attribute der anzupassenden Informationen und in den Zeilen die jeweiligen Attribut-Werte festgelegt. Die Attribute müssen nach dem Muster Attribut (AttributType) mit einem Attributtyp versehen werden.

Ein Produktname landet also in einer Zeile der Spalte mit der Überschrift/dem Attribut Produktname (text).

Attribute können folgende Typen aufweisen:

  • text (alle Buchstaben, Zahlen oder Symbole)
  • number (alle ganzen Zahlen)
  • price (alle Zahlen und gültigen Währungszeichen)
  • date (jjjj/MM/tt hh:mm:ss)

Die Benennung der Attribute bleibt Ihnen überlassen, lediglich die Attribut-Typen müssen obigem Muster entsprechen. Ausrichtungskriterien, die Sie nicht verwenden, müssen aus dem Feed entfernt werden.

Praktisch können die Informationen für die Produkte für Echtzeit-Updates in der Excel dann z.B. wie folgt aussehen:

Produkt (text) Menge (number) Preis (price) Target Keyword
Foobar SEM 2 243,50 € SEM
Foobar SEO 7 19,95 € SEO

Standardinformationen hinterlegen

Wenn z.B. eines Ihrer Produkte für einen bestimmten Zeitraum rabattiert angeboten wird, können Sie über die .csv auch ein Start- und Enddatum für den Angebotszeitraum definieren, sowie die Endgeräte, auf denen die Anzeigen geschaltet werden sollen.

Standardinformationen können folgende Attribute haben:

  • Device Preference (schränkt die Ausrichtung einer Datenzeile ein – eine Information, die mit mobile gekennzeichnet ist, wird auf Desktops nicht angepasst ausgespielt)
    • mobile oder all
  • Scheduling (definiert die Tage und Tageszeiten, in denen die Anpassungen greifen sollen)
    • Monday, 09:00 AM – 05:00 PM; Tuesday, 09:00 AM – 05:00 PM
  • Start date (Startdatum für dieses Feed-Element)
    • jjjj/MM/tt hh:mm:ss (24-Stunden-Format)
  • End date (Enddatum für das Feedelement)
    • jjjj/MM/tt hh:mm:ss (24-Stunden-Format)
  • Custom ID (ID-Wert für die Datenzeile)
    • Beliebige Kombination aus Zahlen und Buchstaben

Wir haben die Feed-Elemente nun also benannt, ihnen Werte zugewiesen und -bei Bedarf- generelle Informationen hinterlegt. Als nächstes gilt es zu definieren, wann die Echtzeit-Updates anspringen sollen. Das geht über die Ausrichtungsinformationen.

Ausrichtungsinformationen können folgende Attribute haben:

  • Keyword (selbsterklärend, oder? Kann auch mit den bekannten Keyword-Optionen als [keyword]; „Keyword“; +Keyword etc.pp. verwendet werden)
  • Keyword text (selbiges wie oben, mit dem Unterschied, dass die Keyword-Option in einer separaten Spalte (keyword match type) angegeben wird)
  • Match type (Für die Verwendung in der Spalte keyword match type)
    • broad oder phrase oder exact
  • Target ad group (Die Anzeigengruppe, für die die Updates greifen sollen)
  • Target campaign (Die Kampagne, für die die Updates greifen sollen)

Informationen zu den Echtzeit Updates hochladen

So schön unsere nun erstellte .csv ist, Google schaut uns nicht auf den Desktop. Also muss die Tabelle nun an Google Adwords übermittelt werden. Und das geht hier, in Gemeinsam genutzte Bibliothek:

Adwords-Geschäftsdaten

Screenshot AdWords Geschäftsdaten

 

Google weist übrigens darauf hin, keine Leerzeichen für die Benennung unseres neuen Datenfeeds zu verwenden. Und da wir den Feednamen später an anderer Stelle wieder eingeben müssen, empfiehlt sich auch die Verwendung eines kurzen, aussagekräftigen Namens.

Wir haben jetzt die Informationen vorliegen, die wir in Echtzeit verwenden wollen. Jetzt müssen wir noch die Anzeigen erstellen.

Textanzeigen mit Echtzeit-Updates erstellen

Die Anpassungen können in Textanzeigen für das Suchnetzwerk, im Suchnetzwerk mit Display-Auswahl oder im Display-Netzwerk verwendet werden.

Damit Google Adwords weiß, welche Information an welcher Stelle verwendet werden soll, muss die Information in folgender Form in die Textanzeige eingebaut werden:

  • {=DataSetName.AttributName}

DataSetName entspricht dabei dem Namen, den Sie Ihrem Feed gegeben haben, AttributName entspricht dem Attribut, das verwendet werden soll.

Möchte ich also die Preis-Informationen aus obigem Beispiel verwendet wissen, baue ich einen Parameter namens {=Beispielfeed.Preis} in die Textanzeige.

Zur Erinnerung, die Datei Beispielfeed:

Produkt (text) Menge (number) Preis (price) Target Keyword
Foobar SEM 2 243,50 € SEM
Foobar SEO 7 19,95 € SEO

Plain-Text:

Foobar 1

 

 

 

 

 

Bei korrekter Einrichtung des Feeds wird daraus in der Ausgabe folgende Textanzeige:

Foobar 2

 

 

 

 

Ausgelöst werden die Anzeigen in diesem Beispiel durch Keywords.

Die obige Anzeige ist aufgrund des TargetKeywords SEM ausgelöst worden.

Gibt der Nutzer SEO ein, würde die Textanzeige entsprechend geändert werden, da zu diesem Keyword in der .csv andere Informationen hinterlegt sind.

Foobar 3

 

 

 

 

Gleichermaßen funktioniert die Ausrichtung nach Kampagnen oder Anzeigengruppen.

Wichtig: Als Backup muss in jeder Anzeigengruppe neben den Anzeigen mit Anpassungen auch eine Standard-Textanzeige vorhanden sein. Ansonsten wird die Anzeige nicht ausgespielt.

Sonderfall Countdown:

Für dieses Szenario gibt es einige Anwendungsmöglichkeiten. Charmant ist z.B. ein Countdown bis zum nächsten Webinar, bis zum Erscheinungsdatum eines Buches oder bis zum Ende eines Aktionszeitraumes.

Wir können Enddaten wie oben beschrieben über den Feed mitgeben. ABER: Wir können einen Countdown auch ohne Feedverwendung nutzen.

Dazu wird der Parameter {=COUNTDOWN(„jjjj/MM/tt hh:mm:ss“)} in die Textanzeige geschrieben. Die Datumsangaben enthalten das Datum und die Uhrzeit, zu der die Aktion endet oder das Ereignis stattfindet.

Sollen Informationen aus dem Feed ausgelesen werden, lautet der Parameter {=COUNTDOWN(Beispielfeed.EndDate)}, wenn die entsprechende Spalte in der .csv auch EndDate heißt.

Fazit:

Vor allem Webshops mit einer Vielzahl von Produkten dürften sich über dieses Update freuen, denn es ermöglicht die Verwendung extrem individualisierter Anzeigen auch bei großem Produktumfang. Ist der Feed einmal erstellt, läuft der Rest von alleine.

Der Countdown-Timer ist ebenfalls absolut empfehlenswert, gerade im Saisongeschäft wie zu Weihnachten oder bei der Umstellung von Sommer- auf Winterkollektionen kann über den Countdown zusätzlicher Druck erzeugt werden. Auch Webinare, bisher eher schwierig zu bewerben, können so zusätzliche Aufmerksamkeit generieren.

Diese Neuerung ist sehr frisch, daher wird sich erst in nächster Zeit zeigen, als wie praktikabel sich dieses Gimmick erweist. Auf los geht’s los! Kommentare erwünscht!

Links:

Feed erstellen

https://support.google.com/adwords/answer/6093368

Feed hochladen

https://support.google.com/adwords/answer/6072708

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar