404-Error: Kommt im besten Fall nicht vor, wenn aber doch…

404-Error: Kommt im besten Fall nicht vor, wenn aber doch…

150 150 Björn Hallmann

Wenn eine Internetseite nicht gefunden werden kann, dann bekommen Sie den sogenannten 404-Fehler als Meldung angezeigt. Der tote oder auch defekte Link (engl. Dead Link) führt zu einer nicht (mehr) vorhandenen Webseite oder Datei. Die Gründe hierfür können ganz verschieden sein. Im einfachsten Fall existiert das Ziel einfach nicht mehr. Vielleicht wurde auch nur die entsprechende Datei umbenannt oder verschoben, der Nutzer weiß es nicht, dürfte aber entsprechend enttäuscht sein. Das sollte natürlich nach Möglichkeit nicht passieren, kommt aber eben immer mal wieder vor.

Warum die Fehlerseite dann nicht auch kreativ nutzen?

Im besten Fall ist der Frust des Nutzers sofort wieder verfolgen und vielleicht sogar in ein Schmunzeln umgewandelt.

Wie 404-Fehlerseiten auch Spaß machen können, dass zeigt jetzt t3n aktuell in einem Beitrag und mit dazugehöriger Bildergalerie, die genügend Anregungen für eigene Gestaltungsmöglichkeiten liefern sollte. Wenn Sie also noch Ideen für die eigene 404-Fehlerseite suchen, hier geht’s zum entsprechenden Artikel.

Hinterlasse eine Antwort