Zertifizierte Agentur

Yahoo renoviert und baut an

21. Mai 2013 in Online Marketing | keine Kommentare

Wieder macht Marissa Mayer von Yahoo reden. Es stehen gleich zwei große Neuerungen rund um den Konzern ins Haus: einerseits wurde der Fotodienst Flickr einer längst fälligen Generalüberholung unterzogen, auf der anderen Seite wurde die erfolgreiche Microblogging-Plattform Tumblr für eine stolze Summe erstanden.

800px-Flickr_von_yahooFlickr war einstmals die erste Adresse im Netz, wenn es darum ging, Fotografien online verfügbar zu machen. Zwischenzeitlich hat man allerdings einige Trends in Richtung Social Web und Smartphone-Nutzung verschlafen und wurde von spezialisierten Vertretern wie Instagram überholt. Entsprechend kritisch lautete Mayers Prognose bezüglich Flickr auch. Der Dienst sieche dahin. Mit einer Kursänderung soll nun Vergangenes nachgeholt werden. Fotos werden fortan größer dargestellt, Nutzer der Gratisversion bekommen 1000 Gigabyte Speicher für Ihre Fotos und Videos zur Verfügung gestellt. Mittlerweile wird auf der Gratisversion von Flickr auch Werbung dargestellt, die Pro-Variante ist ab 50 Dollar Im Jahr zu haben.

tumblr logoTumblr hingegen hat seit seiner Gründung einen echten Siegeszug im modernen Internet hingelegt. Gerade bei jungen und kreativen Nutzern ist die Plattform äußerst beliebt. Mit einem knappen Fünftel der eigenen Kapitalbestände, 1,1 Milliarden Dollar, hat Mayer nun Tumblr ins Yahoo-Boot geholt.

Gute Nachrichten für bisherige Nutzer: das ursprüngliche Team bleibt bestehen und David Karp, Gründer der Plattform, bleibt weiterhin als Chef erhalten. Yahoo musste das Versprechen abgeben, Tumblr nicht zu „versauen“. Für Yahoo ist der Kauf von Tumblr öffentlichkeitswirksam und soll zu einer gesteigerten Akzeptanz unter jungen Nutzern führen.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar