Top-5 der Bestell-Abbrüche in Online-Shops

Top-5 der Bestell-Abbrüche in Online-Shops

150 150 Jan

Die beste Suchmaschinenoptimierung Ihres Online-Shops nützt nichts, wenn der Bestellprozess den Besuchern Steine in den Weg legt. Denn zwischen das Auffinden eines Produkts und den letztlichen Kauf haben die Götter des E-Commerces den Bestellvorgang gestellt. Das englische Portal webcredible.co.uk hat vor wenigen Tagen die Ergebnisse seiner aktuellen Erhebung dazu veröffentlicht und die häufigsten Gründe genannt, warum Shop-Besucher den eigentlich bestimmten Weg nicht zu Ende gehen, sondern stattdessen den Shop verlassen.


Top-5 der Shop-Ausstiege:

  • Platz 5: Keine schnell ersichtliche Telefonnummer (8%)
  • Platz 4: Zu langer Bestellprozess (10%)
  • Platz 3: Unklare Lieferbedingungen (11%)
  • Platz 2: Bestellung nur mit Registrierung (29%)
  • Platz 1: Versteckte Kosten (41%)

Wirkliche Überraschungen bietet diese Umfrage nicht und die meisten Punkte sind eigentlich einfach zu vermeiden, aber mitunter sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht. Überprüfen Sie doch einmal, ob Ihre Kontaktdaten immer deutlich zu erkennen sind, der Bestellprozess ggf. unnötige Schritte beinhaltet oder zur Bestellung tatsächlich eine Registrierung notwendig sein muss. Ein zusätzlicher Tipp: Zeigen Sie Ihren Besuchern vor und während des Bestellvorgangs deutlich Ihre Alleinstellungsmerkmale und Vorteile auf!
Und nicht vergessen: In drei Tagen (11.06.2010) tritt das neue Widerrufsrecht in Kraft.

Quelle: webcredible.co.uk

  • Das sind sehr interessante Informationen für einen Shop – Betreiber. Ich werde das gleich mal bei mir überprüfen.

Hinterlasse eine Antwort