Zertifizierte Agentur

Online-Marketingbudgets steigen auch 2014 signifikant!

22. August 2014 in Online Marketing | 1 Kommentar

Marketingbudgets Verteilung in 2014ITK-Unternehmen nutzen jetzt bereits 30 Prozent ihres Marketingbudgets für Online-Maßnahmen

In dem Hightech-Verband BITKOM sind mehr als 2.200 Unternehmen der digitalen Wirtschaft unterschiedlichster Unternehmensgrößen vertreten. Hierzu gehören diverse IT- und Kommunikationsunternehmen (kurz ITK-Unternehmen), und genau diese wurden auch in diesem Jahr wieder unter anderem nach der Einteilung ihres Marketingbudgets befragt. Eines der Ergebnisse der BITKOM-Umfrage: Der Bereich Online-Marketing wird auch weiterhin von fast allen Unternehmen stark ausgebaut.

Fast ein Drittel Ihres Marketingbudgets (+6 Prozent) investieren die befragten ITK-Unternehmen durchschnittlich in Online-Maßnahmen. Damit liegt der Bereich Online Marketing nur noch knapp hinter der Pole Position „Messe/Events“ (-3 Prozent). Ebenfalls mehr aufgebracht wird für das Direktmarketing (+2 Prozent), dessen Investitionen jetzt am Print-Bereich (-4 Prozent) vorbeiziehen. Abgeschlagen liegen weiterhin die Marktforschung (-1 Prozent) und sonstige Marketing-Maßnahmen wie TV-, Radio- und Außenwerbung (± 0 Prozent).

Vom Gesamtumsatz wollen die befragten Unternehmen in diesem Jahr durchschnittlich 5 Prozent ins Marketing stecken. Auch das ist ein deutlicher Anstieg um immerhin 0,8 Prozent.

Besonders gefragt: Web 2.0, Website, Video-Marketing, Social Media und SEM

Laut BITKOM wollen die ITK-Unternehmen insbesondere in fünf Online-Marketing-Bereiche stark investieren. Hier nimmt das Web 2.0 (Blogs, Wikis & Co) die führende Position ein (56 Prozent), gefolgt von Investitionen in die eigene Unternehmenswebsite (54 Prozent), Video-Marketing (54 Prozent), den Präsenzen in sozialen Netzwerken (53 Prozent) und das Suchmaschinenmarketing (52 Prozent). In klassische Online-Maßnahmen wie Banner-Werbung wollen auch in diesem Jahr nur 35 Prozent der Befragten mehr Ressourcen stecken.


Kleines Fazit

Aus der Sicht von Online Marketers hört sich das Ergebnis der Umfrage freilich gut an. Nicht nur weil die Zahlen im besten Fall für eine wachsende Auftragslage sprechen und dem eigenen beruflichen Betätigungsfeld damit (noch) mehr Aufmerksamkeit zukommen könnte, sondern auch, weil die ITK-Unternehmen offenbar zunehmend auf nachhaltige Online-Marketing-Strategien setzen. Ganz gleich, ob Corporate-Blog, Wiki/Ratgeber oder Video-Marketing, all das erzeugt richtig umgesetzt echte Mehrwerte. Diese Investitionen können sich langfristig auf vielfältige Art und Weise sowohl für ein Unternehmen, als auch deren Kunden lohnen. Der vorgestellte Trend soll sich übrigens laut BITCOM auch weiterhin fortsetzen.

logo-bitkomWenn Sie sich für die aktuelle Pressemitteilung der BITKOM interessieren, dann folgen Sie bitte diesem Link. Die Presseinfo und die entsprechende Grafik dazu vom letzten Jahr finden Sie hier.


Sollte Ihnen der Beitrag gefallen haben, dann teilen Sie ihn doch bitte gern mit Partnern, Kollegen oder auch Freunden. Vielen Dank.

 
 

Kommentare

[…] kürzlich davon berichtet, dass die ITK-Unternehmen auch in diesem Jahr Ihre Ausgaben im Bereich Online-Marketing deutlich steigern wollen. Es wird also beständig mehr mobil eingekauft – mit massiv steigender […]

Kommentar schreiben

Kommentar