YouTube künftig mit Paid Channels

YouTube künftig mit Paid Channels

150 150 Jan

 

Googles Videoplattform YouTube soll künftig mit zahlungspflichtigen Kanälen bestückt werden. Dies wäre ein erster Schritt in Richtung eines Online-Pay-TVs und gleichzeitig im Sinne der Shopping-Umstellung eine konsequente Fortsetzung der Konzernstrategie, die hauseigenen Dienste zumindest anteilig nicht mehr kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Derzeit finanziert sich YouTube über Werbeeinnahmen durch Einblendungen in Videos oder deren unmittelbarer Umgebung. Lediglich für ausgewählte Filme und Serien muss der Nutzer schon jetzt in die Tasche greifen.

Nun sind laut des Googlewatchblogs Abo-Modelle im Gespräch, die ganze Kanäle betreffen. Die Kosten dafür könnten sich auf bis zu fünf Dollar pro Monat pro Kanal belaufen. Darüber hinaus ist in Planung, auch bestimmte Live-Streams oder Events lediglich gegen monetäre Vergütung anzubieten. Denkbar wäre in diesem Zusammenhang beispielsweise, dass TV-Sender Ihr Programm auf der Videoplattform streamen.

Wie diese Neuerung in der Community aufgenommen wird, ist noch nicht abzusehen. Da aber gerade die Möglichkeit des bislang weitgehend kostenlosen Konsums der Videos YouTube zu einem der wichtigsten Kanäle im Netz hat werden lassen, darf man die weitere Entwicklung mit Spannung verfolgen.

Hinterlasse eine Antwort