Zertifizierte Agentur

Neu: Soziale Erweiterungen in Google AdWords

21. November 2011 in Google | keine Kommentare

Erst im Juni online gegangen, zählte Google+ im Oktober nach eigenen Angaben bereits 40 Millionen Nutzer [1]. Der mit Google+ eng verknüpfte „+1“-Button bietet Usern damit die Möglichkeit, Websites auf einer großen sozialen Plattform zu empfehlen, ähnlich den Like-Buttons von Facebook.

Da seit kurzem auch Unternehmen eine eigene Seite bei Google+ unterhalten können, wird dieses soziale Signal auch für sie von immer größerer Bedeutung. Bereits jetzt können bei Google eingeloggte User die Empfehlungen ihrer Kontakte in ihrem Google+-Konto, auf den Websites selbst sowie auf den Suchergebnisseiten sehen („Lisa Müller gibt hierfür +1“).

Seit neuestem können die Empfehlungen darüber hinaus in den AdWords-Anzeigen erscheinen – vorausgesetzt, der Werbende aktiviert eine neue AdWords-Funktion namens „soziale Erweiterungen“. Das neue Feature vereinigt alle +1en, die das Unternehmen erhalten hat, unabhängig davon, ob es auf einer Google+-Seite, der Suchergebnisseite, der Unternehmens-Website oder über eine Anzeige „geplust“ wurde.

Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine der +1en von einem Kontakt stammt. Ist dies der Fall, können nun personalisierte Empfehlungen in den Anzeigen erscheinen, d. h. der Suchende sieht eine Anzeige, die um die Empfehlung eines Kontaktes erweitert wurde. Da Menschen auch im Alltag häufig den Empfehlungen von Bekannten, Freunden oder Familienmitgliedern folgen, erhofft sich Google durch das neue Feature eine bessere Anzeigenleistung, sprich eine höhere Klick- und Konversionsrate.

Um den Einfluss dieser sozialen Kennzeichen zu prüfen, werden von nun an drei Impressionskategorien in AdWords unterschieden:

  • Impressionen inkl. Empfehlung eines Kontaktes
  • Impressionen inkl. der (anonymen) Anzahl an +1en, die insgesamt für das Unternehmen gegeben wurden
  • Impressionen ohne soziale Kennzeichen

Durch diese Unterscheidung lässt sich feststellen, welche Anzeigenvarianten die beste Leistung zeigen. Aktiviert wird die neue Funktion im AdWords-Konto bei den Google Sitelinks-Erweiterungen, vorausgesetzt natürlich, die eigene Website ist mit Google+ verbunden.

 

Soziale Erweiterungen für Google AdWords

 

Gut zu wissen: Klickt ein User auf das +1 einer Anzeige, kostet das den Werbenden nichts; nur der Klick auf die Anzeige kostet wie gehabt etwas. Die sozialen Erweiterungen erscheinen sowohl auf den Google Suchergebnisseiten als auch im Display-Netzwerk. Über AdWords-Editor und -API sind sie noch nicht verfügbar.

Quelle: http://adwords.blogspot.com/2011/11/connect-your-google-page-to-your.html


[1] https://plus.google.com/106189723444098348646/posts/EanXz8fLwDh

 

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar