Zertifizierte Agentur

Leere Googlemail-Konten: Google klärt auf

3. März 2011 in Google | keine Kommentare

Viele Benutzer von Google’s Mailservice „Googlemail“ konnten am 28.02.2011 zwischen 03:00 und 11:00 Uhr zwar auf ihr gewohntes Mailkonto, jedoch nicht auf die gespeicherten Mails zugreifen. Stattdessen fand sich im Posteingang lediglich die obligatorische Begrüßungsmail vom Gmail-Team.

Nach Dutzenden von Anfragen von besorgten Usern musste Google einen Datenverlust eingestehen. Grund dafür war ein Bug im Update der Speicherungs-Software, der auf mehreren Backup-Servern die Mails löschte. Laut Konzernangaben waren nicht, wie zunächst befürchtet, mehrere hunderttausend, sondern circa 40.000 Benutzer betroffen. Nach Identifizierung des Problems wurde sofort mit dem Wiederherstellen der Nachrichten begonnen.

Der Vorgang verlief allerdings schleppend, da die vom Datenverlust betroffenen Daten von Offline-Festplatten zurückkopiert werden mussten, so Google.

Außerdem konnten nicht alle Mails wiederhergestellt werden: Nachrichten, die am Montag zwischen 03:00 – 23:00 Uhr MEZ an betroffene Mailkonten verschickt worden sind, gingen verloren. Die Absender wurden jedoch entsprechend benachrichtigt.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar