Kurz vorgestellt: Nützliche Google-Suchanfragen für jede Gelegenheit

Kurz vorgestellt: Nützliche Google-Suchanfragen für jede Gelegenheit

150 150 Jan

Google ist mehr als „nur“ eine reine Textsuchmaschine – Google bietet neben der normalen Websuche weitere Möglichkeiten um möglichst schnell zum gewünschten Ergebnis zu gelangen.
Hier zeigen wir eine Übersicht der beliebtesten Funktionen.

Taschenrechner
Hat man beispielsweise gerade keinen Taschenrechner zur Hand, so tippt man einfach die Rechnung in den Google-Suchschlitz ein, z.B. :
53*20/12
Auch kompliziertere mathematische Ausdrücke berechnet Google unter Berücksichtigung aller Regeln (z.B. Punkt-vor-Strich) korrekt.

Währungsrechner
Sogar Währungen können anhand aktueller Wechselkursdaten schnell und einfach umgerechnet werden. Wer wissen will, wie viel US-Dollar man für 100 Euro bekommt, gibt einfach bei Google folgendes ein:
100 Euro in USD

Aktienkurse
Wer sich den Klick zu seinem präferierten Finanzportal sparen will, braucht nur bei Google die Wertpapier-Kennnummer der betreffenden Aktie einzugeben um den Kursverlauf angezeigt zu bekommen, beispielsweise für die Google-Aktie:
us38259P5089
Es handelt sich hierbei um einen Auszug des Google-Service Finance.

Kinoprogramm
Auch bei der Gestaltung der Freizeit kann Google helfen. Das aktuelle Kinoprogramm einer Stadt erfahren man, wenn man nach dem Stadtnamen und „Kino“ sucht:
kino bremen

Wettervorhersage
Ob man statt Kino vielleicht doch besser einen Biergarten wählt – diese Entscheidung nimmt Google mit der aktuellen Wettervorhersage ab:
wetter hamburg

Fußballergebnisse
Fußballfans kommen bei Google ebenso schnell auf ihre Kosten: Wie ging das letzte Spiel von Werder Bremen aus und wer ist der nächste Gegner? Google verrät es nach Eingabe des Vereinnamens:
werder bremen

Definitionen
Die Eingabe
definiere google
zeigt einen Kurzausschnitt mit relevanten Informationen zu Google aus Wikipedia. So können beliebige Begriffe oder Personen schnell nachgeschlagen werden.

Paketverfolgung
Es können außerdem Pakete verfolgt werden, indem man die Paketnummer des UPS-, Fedex- oder USPS-Pakets direkt in das Suchfeld eingibt. Als Ergebnis erhält man einen direkten Link zum Status der Lieferung.
Beispiel:
1Z9999W99999999999

Es macht durchaus Sinn, sich mit diesen Funktionen vertraut zu machen – vor allem wenn es schnell gehen muss und man auf Klicks zum passenden Ergebnis verzichten möchte. Bei neuen Features werdet ihr hier natürlich auf dem Laufenden gehalten! Es lohnt ebenfalls, sich bei Google über erweiterte Suchoptionen zu informieren, um gezieltere Suchanfragen zu stellen und somit genauere Ergebnisse zu erhalten.

    Hinterlasse eine Antwort