Google: Social Connections einsehen

Google: Social Connections einsehen

150 150 admin

Mit den Social Connections von Google ist es möglich, die verschiedensten Beziehungen aus Sozialen Netzwerken wie Google+ oder etwa Twitter in die Suchergebnisse persönlich einfließen zu lassen. Dies wird von Google schon aktiv umgesetzt, wenn man sich einmal die Suchergebnisse eines sozial vernetzten Users in der englischsprachigen Suche anschaut. Die Social Connections leitet Google von freiwillig eingetragenen Daten bei Google+ und Google Mail sowie anhand weiterer sozialer Netzwerke ab, die mit dem jeweiligen Nutzer in Verbindung gestellt werden können.

Das Thema personalisierte Suche wurde von uns bereits an anderen Stellen mehrmals behandelt. Man kann die Bedeutung dieser Neuerung, die Google von langer Hand geplant hat, auch nicht unterschätzen. Erfreulich ist aber, dass es die Möglichkeit geben wird, Suchergebnisse ohne persönliche Treffer zu bekommen. Dies wird mit einem einzelnen Knopfdruck erledigt.

Per Knopfdruck die persönlichen Ergebnisse deaktiveren

Mit einem Knopfdruck lassen sich persönliche Ergebnisse deaktivieren.

Je mehr man also in sozialen Netzwerken von sich preis gibt, desto persönlicher kann die Suche werden. Vielleicht bietet gerade dies die Chance, noch passendere Ergebnisse noch schneller liefern zu können. Auf dieser Seite kann man Einblicken, wie gut Google bereits das individuelle soziale Netz kennt: Google Social Connections


Update vom 27. 06. 2012: Vor kurzem wurde dieser Bereich bei Google wieder Offline genommen. Der Link zu Google Social Connections führt zur üblichen 404-Seite von Google. Warum dies passiert ist, ist nicht bekannt. Google hat sich zur Einstellung des Projekts nicht geäußert.

Hinterlasse eine Antwort