Zertifizierte Agentur

Google: Layout-Update gegen Werbeüberschuss

23. Januar 2012 in Google | keine Kommentare

Googles Spam-Chef Matt Cutts verkündete am vergangenen Donnerstag eine Neuerung im Filteralgorithmus. Diese solle, so heißt es in einem Blogbeitrag, Seiten aus den Suchergebnissen ausschließen, welche überproportional viel Werbung im sichtbaren Bereich enthalten. Maßgeblich sei hier das Verhältnis von Werbung zu Content.

Die Änderung im Algorithmus betrifft nach Google-Angaben jedoch nur weniger als 1% aller natürlich gelisteten Seiten. Das Update ist so konfiguriert, dass betroffene Seiten weiterhin von Google analysiert werden und, nach der Optimierung des Werbeaufkommens, wieder im organischen Ranking steigen können.

Interessant wird dabei zu beobachten sein, wie auf Content-Seiten integrierte AdSense-Anzeigen bewertet werden, die Google selbst ja grundsätzlich eigentlich auch gerne im sichtbaren Website-Bereich sieht, um deren Wahrnehmung und Klickfrequenz zu erhöhen.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar