Google Knowledge Graph startet in Deutschland

Google Knowledge Graph startet in Deutschland

150 150 Olaf Pleines

Wie Google in einem kurzen Blogpost auf InsideSearch bekanntgab, wird der Knowledge Graph in den nächsten Tagen in weiteren Ländern ausgerollt, darunter auch Deutschland. Kern des Knowledge Graph ist die Darstellung semantischer Zusammenhänge auf der Suchergebnisseite. Neben den „altbekannten“ Suchergebnissen werden strukturierte Informationen zur Suchanfrage eingeblendet, die dem Suchenden grundlegende Informationen anbieten. Die Basis des Knowledge Graph bilden hierbei 570 Millionen Dinge zu denen 18 Milliarden Fakten vorliegen und Relationen bestehen.

Der Knowledge Graph schafft für Suchende die Möglichkeit Daten & Fakten schnell, und vor allem direkt auf Googles Suchergebnisseite, zu erfassen und wird die für Google wichtige Verweildauer erhöhen. Eine Suchanfrage, wie bspw. „Thomas Mann Bücher“, wird zukünftig mit einem zusätzlichen Slider, der seine wichtigsten Werke beinhaltet, oberhalb der regulären Suchergebnisse, beantwortet. Ergänzend werden rechtsseitig biografische Informationen angezeigt, als deren Quelle häufig Wikipedia angegeben wird.

Verknüpfung von Datenquellen

Laut Googles Auskunft dienen verschiedene Online Ressourcen als Datenquelle, darunter die Weltbank für volkswirtschaftliche Informationen und eine Vielzahl öffentlicher Datenbanken, wie bspw. www.freebase.com. Selbstverständlich lässt Google auch Suchdaten, zum Bestimmen der Beliebtheit und dem Feststellen, ob eine angebotene Information angenommen wird, einfließen.

Der Knowledge Graph rückt die schnelle Informationsvermittlung auf der Suchergebnisseite in den Vordergrund.

Für den Knowledge Graph vorgesehen, sind momentan der Bereich rechtsseitig der Suchergebnisse und der Raum zwischen horizontaler Navigation und den Suchergebnissen. Die an diesen Positionen eingeblendeten Elemente unterscheiden sich dabei in Abhängigkeit vom Inhalt.

Der Knowledge Graph auf mobilen Endgeräten

Der Knowledge Graph findet Unterstützung auf vielen mobilen Endgeräten und kann gerade dort Punkten.

    Hinterlasse eine Antwort