Zertifizierte Agentur

Google führt SERP-Optimierung durch

25. April 2012 in Google | 1 Kommentar

Google schaltet Update live

In der Nacht hat Google eine bereits angekündigte SERP-Optimierung durchgeführt. In Zukunft wird dieses Update weiterhin überoptimierte Seiten erwischen, die den Nutzern wenig sinnvolle und nicht hilfreiche Inhalte liefern.

Von Matt Cutts selbst wurden im Google Webmaster Central Blog Beispiele gegeben, wie sogenannter Webspam in den Augen von Google aussieht. Betreffen wird das Update laut Cutts etwa 3% der deutschsprachigen Suchergebnisse.

Neu ist hierbei, dass nicht nur Keywordstuffing abgestraft wird, sondern auch weniger offensichtliche Spam-Texte. Als Beispiel führt Cutts einen Text über Fitness an, der einerseits wenig hilfreiche Informationen bereit hält und andererseits nach einem bestimmten Muster auf Anbieter von Krediten verlinkt. In dem Beitrag von Matt Cutts wird auch gesagt, dass es nicht ganz einfach und mit einer simplen Analysen getan ist, solche Texte zu erkennen. Durch die vielen Keywords und Keywordlinks hebt sich der Text jedoch von üblichen White Hat Inhalten ab, so dass hierdurch ein Rückschluss auf eine Black-Hat-Optimierung, die gegen die Google Richtlinien verstößt, gezogen werden kann.

Weiterhin wohlmeinend steht Google laut Cutts der White Hat Optimerung gegenüber, die auf ein besseres Web-Erlebnis abzielt und auf hilfreiche und gut vermittelte Informationen setzt. Zitat Matt Cutts: „We want people doing white hat search engine optimization (or even no search engine optimization at all) to be free to focus on creating amazing, compelling web sites.“

 
 

Kommentare

[…] Google führt SERP-Optimierung durch […]

Kommentar schreiben

Kommentar