Europas Datenschützer gegen Google

Europas Datenschützer gegen Google

150 150 admin

Immer wieder bekommen große Internetunternehmen Ärger mit Datenschützern. Aktuell darf man sich bei Google wieder beziehungsweise immer noch mit dem europäischen Datenschutz herumschlagen. Mittlerweile sind es sechs Länder, die aus datenschutztechnischer Sicht gegen den Konzern vorgehen. Am Dienstag, den 2. April 2013 wurden Untersuchungen in Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden eingeleitet.

Vor allem die gesammelte Auswertung von Nutzerdaten, die in Diensten wie GMail und YouTube erhoben werden, löst Unmut unter den Datenschützern aus. Nach der Rechtslage der jeweiligen Länder soll diese Praxis nun weiter untersucht werden. Hierbei handelt es sich um eine Reaktion auf ausbleibende Änderungen bei Google.

Es wird  angeprangert, dass Nutzern die Verwendung der erhobenen Daten und deren Dauer der Speicherung nicht genügend dargelegt wird. Google bezieht sich wiederum auf die Schaffung neuer Dienstleistungen, denen die erhobenen Daten zugrunde liegen sollen.

    Hinterlasse eine Antwort