Browser-Trends 2010: Google verchromt das Internet

Browser-Trends 2010: Google verchromt das Internet

150 150 Jan

Nach langer Zeit wird es mal wieder Zeit einen Blick auf die Browserlandschaft zu werfen. Bei unserer letzten Betrachtung war es ein reiner Zweikampf zwischen Microsofts Internet Explorer und Mozillas Firefox um die Vorherschaft bei den Browsern. Doch wie sieht es heute aus?

Der Datenbank von StatCounter kann man entnehmen, dass sich der Abwärtstrend an IE-Nutzern im vergangen Jahr fortgesetzt hat und der Anteil erneut um weitere 10% gefallen ist. Nur noch 47% der Internet-Nutzer surfen somit mit dem Browser von Microsoft. Im Vergleich zum Jahr 2008 mit einem Marktanteil des Internet Explorers von knapp 70% ein deutlicher Rückschritt. Es scheint so, als ob diese 10% der Internetnutzer ohne Umwege beim Konkurrenten Chrome von Google gelandet sind, da sein Anteil um eben diese 10 Prozentpunkte gestiegen ist. Chrome liegt aktuell bei respektablen 15%. Bei Mozilla ist hingegen nur wenig passiert – der Anteil der Firefox-Nutzer hat sich im letzten Jahr fast gar nicht verändert. Noch immer hält Mozilla ein knappes Drittel des Marktes. Safari konnte seinen Anteil ebenfalls etwas ausbauen und belegt nun einen soliden 4. Platz mit knapp 5 Prozent. Der fünfte „große“ Browser Opera ist ebenso wie Firefox auf der Stelle getreten. Er kann weiterhin nur 2% der Internet Benutzer begeistern.

TOP 5 Browser im Jahr 2010

Es hat sich im vergangenen Jahr so einiges auf dem Markt getan – optimierte JavaScript-Engines und neue Versionen haben für Bewegung gesorgt. Großer Gewinner ist weder Internet Explorer noch Firefox, sondern Chrome. Wir dürfen gespannt sein, wie die neuen Versionen (IE 9 und Firefox 4) die Browserlandschaft aufmischen werden.

  • Wird Zeit das IE und FF die Linien tauschen :- )

    Wobei.. hat der IE wirklich mehr Marktanteile als der FF?

    Schlage mich jetzt schon wieder seit Tagen mit CSS Hacks für den IE6 rum.. am besten gehört das Ding verbannt 😉

    lg

Hinterlasse eine Antwort