Zertifizierte Agentur

Ho, ho, ho: Es weihnachtet im Netz jedes Jahr mehr!

7. Dezember 2016 in E-Commerce | keine Kommentare

Weihnachten Online-Shopping AmazonFür viele Branchen ist die Weihnachtszeit der essenzielle Lebenssaft. Das gilt immer mehr auch beim Online-Handel. Und so geht der festliche Kaufrausch im Internet auch in diesem Jahr erneut in eine weitere Wachstumsrunde.

Wie sehr es 2016 wieder im E-Commerce weihnachtet, haben wir uns in diesem Blogbeitrag angesehen. Erfahren Sie jetzt mehr zum diesjährigen Geschenkeausverkauf und sichern Sie sich zudem 10 Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft!

Essenziell: Weihnachten ist für viele Branchen reiner Lebenssaft.

Ohne kleine strahlende Kinderaugen sowie große materielle Wünsche zum Fest der Feste ginge es den meisten Herstellern und Verkäufern von Spielwaren deutlich schlechter. Etwas mehr als ein Viertel des Jahresumsatzes nimmt die Spielwarenbranche zur Weihnachtszeit ein. Ähnlich sieht die Lage beim Verkauf von Büchern sowie Unterhaltungselektronik aus. Und auch bei Uhren, Schmuck, Kosmetik und Körperpflege wird in der Vorweihnachtszeit mehr als ein Fünftel des Jahresumsatzes generiert, wie die nachfolgende Infografik von statista zeigt.

infografik vor_allem_die_spielzeugbranche_ist_auf_weihnachtsgeschaeft_angewiesen statista

Wird Weihnachten 2016 erneut ein erfolgreiches Jahr für den Bereich E-Commerce? Nun, die durchschnittlichen Ausgaben der Deutschen für Weihnachtsgeschenke legen diesen Verdacht zumindest schon mal nahe. Auch dieses Jahr wollen die Bundesbürger wieder mehr Geld für festliche Präsente ausgeben.

Digitalverband sagt ausgesprochen gute Zahlen voraus!

Fast 70 Prozent der Teilnehmer einer repräsentativen Befragung des Digitalverbands Bitkom wollen in diesem Jahr Ihre Geschenke im Internet kaufen. Das entspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Ein Viertel der Befragten gab sogar an, die Weihnachtspräsente ausschließlich im Netz zu bestellen. Dem gegenüber stehen lediglich 20 Prozent, die überhaupt keinen Gebrauch vom Online-Shopping für die Festtagsbesorgungen machen wollen.

Stark angefragt sind neben dem Klassiker Amazon als Marktplatz Nummer eins vor allem Shops, die im besonderen Maße auf die individuellen Wünsche von Kunden eingehen können. So gehören zu den beliebten Einkaufszielen im Internet beispielsweise DaWanda oder etsy.com. Auf diesen Portalen bekommen Weihnachts-Shopper insbesondere kreative und handgefertigte Unikate. Ebenfalls zunehmen wird laut Digitalverband der Abverkauf von 3D-Drucken, der zum Beispiel auch selbstentworfenen Schmuck zum ganz persönlichen Weihnachtsgeschenk macht.

geschenke-kauf 2016 laut bitkom

Der Reiz des festlichen Online-Einkaufes liegt laut Befragung vor allem in zwei Aspekten begründet. Zum einen bevorzugt rund die Hälfte der Umfrageteilnehmer das Online-Shopping, weil sie hier besser Preise vergleichen können. Zum anderen gilt es für die Befragten, vorweihnachtlichen Stress und Einkaufsgedränge in stationären Läden zu vermeiden. Außerdem sieht der Bitkom deutliche Vorteile in der permanenten Verfügbarkeit von Online-Shops sowie der zunehmenden Mobilfreundlichkeit vieler Web-Angebote.

10 Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft Lengow TitelFazit: 10 Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft!

So weit, so gut. Es deutet sich wieder ein wunderbares Weihnachtsfest für den Bereich E-Commerce an. Und damit Sie mit Ihrem Online-Shop auch entsprechend großes Stück vom Festtagskuchen abbekommen, haben wir Ihnen jetzt noch ein paar Tipps von Lengow rausgesucht, mit denen Sie Ihre Angebote in Form bringen können. Sollte es für dieses Jahr etwas spät sein, Weihnachten kommt wieder. 🙂

In diesem Sinne, eine erfolgreiche Weihnachtszeit und ein wunderbares Fest!

Lesetipp: Sollten Sie Lust auf noch ein paar Tipps haben, empfehlen wir Ihnen gern 10 für eine erfolgreiche Keyword-Recherche oder 5 für erfolgreichen Content.

Quellen und Links:

Das Beitragsbild stammt von pixabay/Alexas_Fotos.

Hier geht’s zur statista Infografik.

Die gesamten Ergebnisse der Bitkom-Erhebung finden Sie hier.

Und hier bekommen Sie die Infografik von Lengow im Original.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar