Zertifizierte Agentur

Gerüchteküche: Viacom verhandelt mit last.fm

27. April 2007 in Allgemein | keine Kommentare

Ob sich da eine neue Übernahme einer 2.0 Community durch einen etablierten Medienkonzern anbahnt? Diverse englischsprachige Blogs berichten über angebliche Verhandlungen zwischen dem MTV-Mutterkonzern Viacom und der Musikcommunity last.fm, u.a. Mashable und Dealbreaker. Der Schritt selbst ist höchst interessant, Viacom hätte im Falle einer Übernahme die Möglichkeit personalisierte Werbung für Musikkonsumenten zu schalten. last.fm wertet über Zusatzprogramme von Abspielprogrammen wie iTunes oder Winamp die Hörgewohnheiten seiner Nutzer aus. Diese wiederum lassen sich nutzen, um in spezifischen Gruppen Austausch mit Gleichgesinnten Fans zu suchen.

Für Plattenfirmen bieten sich so ganz neue Möglichkeiten. Sollte beispielsweise Virgin Werbung für das neue U2-Album schalten, liessen sich bei last.fm aus einer Masse von kolportierten 15 Millionen Nutzern all jene erreichen, die U2 Songs hören, in U2-Gruppen angemeldet sind etc.. Nachdem die Majors die nahenden Veränderungen Ende der 90er verschlafen haben (und die derzeitige Absatzkrise fast hausgemacht ist), erscheint es verwunderlich, daß weder Universal, noch SonyBMG, EMI oder Warner in diesem Segment aktiv geworden sind. Anstattdessen hat man sich auf Major-Seite leider lange darauf beschränkt, Portale wie YouTube wg. Urheberrechtsverletzungen zu verklagen.

Wir bleiben gespannt, übrigens hat last.fm auf seinen Profilseiten unser kleines Avatar-Tool Mypictr eingebunden 😉

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar