Neue Richtlinien zur Google AdWords-Anzeige URL

5. März 2009 in Google | keine Kommentare

Ende Februar`09 hat Google AdWords Änderungen an den Richtlinien von Anzeige-Gruppen für mehrere Domains veröffentlicht, die ab 1. April gelten sollen. Hierbei werden die bisherigen Richtlinien so verstärkt, dass die Ziel-URL zukünftig noch weniger von der Anzeige-URL abweichen darf wie bisher.

Mehrfache Anzeige-URL-Domains innerhalb einer einzigen Anzeigen-Gruppe werden demnach zukünftig zurückgewiesen. Bedingung ist, dass alle Anzeige-URLs dieselbe Second-Level-Domain vorweisen müssen. Hierdurch will Google AdWords noch relevantere Ergebnisse und eine höhere Qualität für die Nutzer sicher stellen.

Zum Beispiel würde eine Anzeige-Gruppe, welche die folgende Gruppe von Anzeige-URLs enthält, die neue Richtlinie erfüllen, da alle URLs dieselbe Second-Level-Domain enthalten:

  • www.beispiel.de
  • www.hilfe. beispiel.de
  • www. beispiel.de /hilfe/faq /
  • www. beispiel.de /index.html

Demgegenüber würde eine Anzeige-Gruppe, welche die folgende Gruppe von Anzeige-URLs enthält, die Richtlinie nicht erfüllen, da ihre Second-Level-Domains nicht zusammenpassen:

  • www.beispiel.de
  • www.beispiel.hilfe.de

Bis zum 1. April sind nun alle betroffenen Advertiser dazu aufgefordert, entsprechende Anpassungen in ihren Anzeigen zu erledigen.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar
 
 

»Fordern Sie Ihr
unverbindliches
und kostenloses
Angebot an!«

0421 - 27 86 7 18
030 - 20 05 69 15

Archiv