Mobile Payment: „Hände hoch, ich zahl mit Google!”

4. März 2016 in E-Commerce | keine Kommentare

Hands Free - I will pay with google.Schon von Googles neuer App gehört? Sie nennt sich „Hands Free“ und ermöglicht das mobile Bezahlen – ohne das Smartphone dabei aus der Tasche zu kramen.

Was es damit auf sich hat und wo die App aktuell genutzt werden kann, erfahren Sie jetzt in unserem Beitrag. Angenehme Kurzweile!

Hands Free - I will pay with google. 2„Lass stecken, I’ll pay with Google!“

So richtig angekommen ist das mobile Bezahlen per Smartphone bei uns ja noch nicht. Es gibt zwar diverse Anbieter und auch Google selbst ist bereits mit Android Pay dabei, aber der richtige Durchbruch steht uns noch bevor. Rein praktisch betrachtet sind die aktuellen Angebote auch noch kein richtiger Gewinn gegenüber den bewährten Klassikern wie Bargeld oder EC-Karte.

Zumeist muss ich immer noch mindestens irgendwas, also mein Smartphone aus der Tasche kramen, einen Code eingeben und auf die Bestätigung der Transaktion warten. Das erscheint, insbesondere wenn noch sicherheitsrelevante Aspekte hinzukommen, kein sonderlicher Vorteil gegenüber der Bar- oder Kartenzahlung zu sein.

Hands Free - I will pay with google. 3

Google testet nun einen weiteren Weg, der schon deutlicher in die Richtung geht, die zukunftsfähiger zu sein scheint. Mit der neuen App „Hands Free“, die es sowohl für Android als auch für iOS gibt, erkennt das Smartphone automatisch, ob es sich in der Näher einer Kasse eines teilnehmenden Händlers befindet. Dann folgen beim Bezahlvorgang die Worte: „I will pay with Google.“ und der Kassierer bekommt ein Bild vom Nutzer angezeigt, das im zugehörigen Profil hinterlegt wurde. Die Authentifizierung erfolgt mittels „händischer“ Gesichtserkennung und bei Erfolg wird die Transaktion über den Account beziehungsweise die dort hinterlegten Kreditkartendaten durchgeführt.

Mit anderen Worten: Im einfachsten Fall sprechen Sie die Zauberworte: „Ich zahle mit Google“ – und das war es auch schon. Bezahlt. Gekauft. Klingt verlockend.

Und wie steht es mit der Sicherheit?

Bislang ist „Hands Free“ nicht mit Android Pay verbunden. Das heißt, hierfür ist ein eigenes Profil notwendig. Die App gibt keine kompletten Kreditkartennummern aus und sofern das Smartphone nicht im entsprechenden Laden geortet wird, ist auch keine Transaktion möglich. Zur Standortbestimmung greift die App auf Bluetooth, WIFI und andere Standortdaten zurück. Des Weiteren denken die Google-Macher wohl noch über eine digitalisierte Gesichtserkennung per Kamera im Geschäft nach.

Hands Free - I will pay with google. Sicherheit

Wo lässt sich „Hands Free“ aktuell verwenden?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der App um einen ersten Test. Daher ist die Nutzung aktuell nur in South Bay (Silicon Valley) möglich – und auch nur bei wenigen Teilnehmern wie McDonald‘s. Eine genaue Liste mit den teilnehmenden Händlern liefert die App selbst.

Hands Free - I will pay with google. Teilnehmer

Fazit: Nett, aber dann doch irgendwie Google, oder?

Gegenüber den bisherigen Versuchen, das Smartphone zum mobilen Bezahlen zu nutzen und den (deutschen) Verbraucher dazu zu animieren, es auch wirklich zu tun, bekommt „Hands Free“ auf jeden Fall einen „ist praktischer“-Bonus. Voraussetzung: Das Ganze läuft technisch einwandfrei. Inwieweit man seine persönlichen Shopping-Daten wiederum an Google weitergeben will, steht auf einem anderen Blatt.

Interessant ist der Ansatz, mit vergleichsweise banalen biometrischen Daten zu hantieren. Es ist sicherlich ein ganz anderer Schnack, ob irgendwo zentral Fingerabdrücke, Irismuster oder Venenstrukturen abgespeichert sind oder eben „nur“ ein Foto à la Personalausweis liegt – obgleich die Intention in Richtung digitalisierter Gesichtserkennung natürlich schon wieder aufhorchen lässt. Aber dient ja der Sicherheit.

And last but not least: Mich würde ja die Option „Google zahlt für mich.“ überzeugen. 🙂

Hands Free - I will pay with google. 4

Quellen und Links:

Über das Thema zuerst gelesen auf t3n.

Hier geht’s zur offiziellen Seite von Hands Free Payments.

Die Beitragsbilder stammen von Google.

 
 

Kommentar schreiben

Kommentar
 
 

»Fordern Sie Ihr
unverbindliches
und kostenloses
Angebot an!«

0421 - 27 86 7 18
030 - 20 05 69 15