trafficmaxx Weblog

Neues rund um Suchmaschinenoptimierung
+ Online Marketing

Matt Cutts und Gastbeiträge: Wenn auf Worte Taten folgen

20. März 2014 in SEO | 1 Kommentar

Matt Cutts ErklärbärWir erinnern uns, noch im Januar diesen Jahres mahnte Matt Cutts vor minderwertigen und hoch frequentierten Gastbeiträgen, die nur einem Zweck dienen: Dem Aufbau von Links.

Bis zum gestrigen Tag blieb es aber nur bei einer Warnung in seinem Blog. Das änderte sich nun schlagartig mit einer kämpferischen Kurznachricht auf Twitter, mit der er gleichzeitig ein Zeichen setzt, als würde er sagen wollen: „Seht her, ich meine es wirklich ernst!“.

Es ist bekannt, dass Matt Cutts umgesetzte Maßnahmen nur allzu gerne auf Twitter verkündet, um die Google Richtlinien wieder ins Bewusstsein der in Zusammenhang stehenden Akteure zu rücken. Zuletzt machte er vor allem mit „ausgeschalteten“ Linknetzwerken in Europa auf sich aufmerksam, Deutschland mit eingeschlossen.

Bei dem besagten Tweet wird zwar auf dem ersten Blick nicht ersichtlich, welches Blognetzwerk gemeint ist, allerdings hat sich die betroffene Seite bereits selbst zu Wort gemeldet und uns somit die Suche erspart. Es handelt sich hierbei um die amerikanische Plattform „MyBlogGuest“. Nachzulesen ist das Ganze in einem Blogbeitrag auf Search Engine Watch. Ob wir demnächst auch solch eine Meldung hierzulande erwarten können?

Einmal mehr dürfte angekommen sein, dass die Drohungen vom „Head of Webspam“ nicht nur der Abschreckung dienen. Bis unerwünschte Handlungen bei der Akquirierung von Links geahndet und in den Google-Suchergebnissen mit entsprechenden Konsequenzen behaftet werden, bleibt es nur eine Frage der Zeit.

Bei den Gastbeiträgen ist es ein zweischneidiges Schwert. Diese sind nach wie vor ein probates sowie anerkanntes Mittel, um auf eine andere Sicht oder ein interessantes Projekt aufmerksam zu machen. Nur wurde der eigentliche Sinn dahinter teilweise ein wenig zweckentfremdet. Der ausschließliche Fokus auf den Link und dessen Wertigkeit kommt der Qualität leider nicht immer zu Gute. Dem Linkprofil unter solchen Umständen auch nicht.

Google Updates 2013

Die Pandas stimmen dem zu: „Hochwertige Inhalte sind uns wichtig!“!

„Content is King“ ist mittlerweile als ein ganzheitlicher Ansatz zu betrachten, sowohl off- als auch on-page. Diejenigen unter uns, die diesem Leitsatz bei Gastbeiträgen folgen, haben höchstwahrscheinlich auch in Zukunft nichts zu befürchten. Vorausgesetzt man verliert die Qualität und den Mehrwert für die Leser nicht aus den Augen, sind Gastbeiträge weiterhin völlig in Ordnung und sogar von Nutzen.

Besteht eine hohe thematische Relevanz und die vermittelten Inhalte entsprechen einem wünschenswerten Niveau, dann haben letztlich alle Beteiligten etwas davon.

Da für Google die Nutzererfahrung zusehends an Wichtigkeit gewinnt, dürfte daran nichts auszusetzen sein.

Wenn Sie mehr zu dem Thema „SEO und Gastbeiträge“  lesen möchten, dann können wir Ihnen diesen Artikel sehr ans Herz legen: Linkbuilding: Gastbeiträge und Links – ja oder nein?

 

Die wichtigsten Google Updates 2012/2013

17. März 2014 in Google | keine Kommentare

Google führt jährlich zahlreiche Algorithmus-Änderungen, auch Google Updates genannt, durch. Insgesamt nimmt Google nach eigenen Informationen ungefähr 500-600 Veränderungen im Jahr vor. Dies können kleinere und oftmals kaum spürbare Änderungen sein, mitunter aber auch größere Updates, die die Suchergebnisse stark beeinflussen.

Gerade in den letzten beiden Jahren hat Google mit zahlreichen Änderungen am Algorithmus für viel Gesprächsstoff gesorgt, Updates wie Panda, Penguin oder auch Hummingbird sind in aller Munde. Ziel eines jeden Updates ist es laut Google, die Qualität der Suchergebnisse zu erhöhen.

Einige der relevantesten Updates möchten wir in der folgenden Infografik kurz vorstellen:

Google-Updates_2012-2013_trafficmaxx

Fazit: Nur seriöse und nachhaltige Optimierung führt zum Erfolg

Die stetigen Qualitätsupdates von Google verändern aber nicht nur das Erscheinungsbild für die Suchenden, sondern bringen auch veränderte Bedingungen für all jene Website-Betreiber mit sich, die gut gefunden werden wollen, was zunehmend nur noch durch eine nachhaltige und seriöse Suchmaschinenoptimierung möglich ist. Denn auch wenn all diese Updates inhaltlich andere Schwerpunkte setzen, so haben sie einiges gemeinsam: Es geht mehr denn je um Qualität! Dies gilt unter anderem sowohl für die Inhalte auf Ihrer Website, als auch für die Qualität und Themenrelevanz der Websites, die auf Ihre Website verlinken.

Mit Spannung darf man sicherlich auch in diesem Jahr wieder nach vorn blicken und abwarten, welche Updates Google noch parat hat. Wir werden an dieser Stelle wie gewohnt darüber informieren.

 

Internet World Messe & Kongress 2014 – Recap der anderen Art

26. Februar 2014 in In eigener Sache | 1 Kommentar

Am 25. und 26. Februar 2014 hatte die alljährliche E-Commerce Messe Internet World ihre Pforten geöffnet und Messe und Kongress haben wieder einmal neue Rekordzahlen geschrieben, wie bereits heute öffentlich wurde.

Anna Lena Schiller - Fotos ausdrücklich erwünscht.Über 300 Aussteller erfreuten sich an mehr als 13.000 Besuchern. Dutzende Referenten boten den Zuhörern in über 100 Vorträgen ein buntes Programm rund um alle Facetten des E-Commerce.

Heimlicher Star der Veranstaltung war aber jemand anderes: Anna Lena Schiller.

Die Künstlerin machte mit ihrem sog. Graphic Recording auf sich aufmerksam und begleitete ausgewählte Vortragspanel auf künstlerische Art und Weise, in dem sie das Gehörte live visualisierte.

So war sie beipielsweise am zweiten Messetag durchgehend an der “Infoarena IV” zu finden und brachte alle Vorträge des Tages auf ihre ganz eigene Art und Weise zu Papier.

Anna Lena Schiller in Aktion: während der einzelnen Vorträge bringt sie live das Gehörte zu Papier.

Anna Lena Schiller in Aktion: während der einzelnen Vorträge bringt sie das Gehörte “live und in Farbe” zu Papier.

Wir haben uns erlaubt, die drei daraus resultierenden Poster zu einem digitalen Gesamtwerk zusammenzufassen und können nur zu diesem ganz speziellen Recap des Tages gratulieren.

Der zweite Messetag der Internet World 2014 im Bild

(Zur Vergrößerung bitte klicken.)

Wer mehr über Anna Lena Schiller wissen möchte, findet alles Wissenswerte unter www.annalenaschiller.com.

 

 

Corporate Blogs: Studie stellt interessante Erkenntnisse und Daten vor

18. Februar 2014 in Content Marketing | keine Kommentare

Blog

„Eine quantitative und qualitative Analyse von DAX30 und weiteren Blogs“

So lautet der Untertitel zur Studie „Corporate Blogs 2014“ von „die karriere bibel“. Klar ist, die Anzahl der Blogs steigt weltweit auch weiterhin stetig und ein Ende ist nicht in Sicht. Allerdings scheinen noch vergleichsweise wenige deutsche Unternehmen – selbst zahlreiche DAX-Konzerne – das Potenzial eines gut funktionierenden Blogs erkannt zu haben. So lauten dann auch einige Kernerkenntnisse der Studie: nur jedes zweite Unternehmen (DAX30) führt überhaupt einen Blog, nur zwei Artikel bloggen die DAX-Konzerne im Durchschnitt pro Woche, Dienstag ist Blog-Tag Nummer 1, am Wochenende ist tote Hose und jeder zweite DAX-Unternehmensblog ist ein Karriereblog. Immerhin 50 Prozent der deutschen Konzerne beschäftigen ein Team von mehr als zehn Autoren – wobei diese Teams angesichts der erstaunlich niedrigen Zahl an Blogbeiträgen pro Woche offenbar nicht nur mit Recherchieren und Bloggen beschäftigt sein dürften. Der Durchschnitt der mit Bloggen beschäftigten Autoren liegt übrigens bei (mehr …)

 

Google: Winterspiele 2014 im Zeichen der Toleranz, Vielfältigkeit und Antidiskriminierung

7. Februar 2014 in Google | 1 Kommentar

Google Doodle SotschiZur Eröffnung ein Doodle in der Regenbogenfahne und das passende Zitat obendrein

Heute werden bekanntlich die 22. Olympischen Winterspiele in der russischen Stadt Sotschi am wunderschönen Schwarzen Meer eröffnet. Und selbstverständlich lässt sich Google wie üblich bei großen Weltevents die Gelegenheit nicht nehmen, die Internetgemeinschaft auf das Ereignis noch einmal mit einem entsprechenden Doodle aufmerksam zu machen.

Google Doodle Sotschi 2

Gezeigt werden sechs beliebte Wintersportarten auf buntem Untergrund. Dieser Untergrund ist aber nicht etwa nur schön anzusehen, sondern schlicht und einfach die typische Regenbogenfahne, die u. a. von der internationalen Friedensbewegung sowie auch der Lesben- und Schwulenbewegung verwendet wird. Das aktuelle Doodle kann also durchaus als positives Zeichen für mehr Toleranz und Vielfältigkeit im Allgemeinen verstanden werden, möglicherweise aber auch als Stellungnahme zu der Diskriminierung von Homosexuellen in Russland. Passend dazu ergänzt der Internetriese das Ganze mit dem entsprechenden Zitat aus der Olympischen Charta, das Google selbst wie folgt übersetzt:

„Die Ausübung von Sport ist ein Menschenrecht. Im Sinne des olympischen Gedankens muss jeder Mensch die Möglichkeit zur Ausübung von Sport ohne Diskriminierung jeglicher Art haben. Dies erfordert gegenseitiges Verstehen im Geist von Freundschaft, Solidarität und Fairplay.“

Eine begrüßenswerte Geste, (mehr …)

 

Google: „Unnatürliche Links und Anträge auf erneute Überprüfung“

4. Februar 2014 in Linkbuilding | 1 Kommentar

network-92904_640Der offizielle Google-Blog zu manuellen Spam-Maßnahmen für Websites und ganze Netzwerke

Unnatürliche Verlinkungen sind entsprechend den Google Qualitätsrichtlinien bekanntlich nicht erwünscht. Das hat der Internetriese immer wieder betont und auch aktiv bekämpft. Seit einiger Zeit – so der aktuelle O-Ton – führt Google manuelle Spam-Maßnahmen für Websites und gesamte Netzwerke durch, die aggressiv und wissentlich gegen die Richtlinien verstoßen haben. Aus diesem Anlass wird im Blog derzeit noch einmal intensiv darauf eingegangen, welche Links als „abträglich“ für das Ranking angesehen werden. Auch ein härteres Vorgehen gegen Verstöße durch deutsche Websites bzw. Linknetzwerke wurde letzte Woche bereits mehr oder weniger offiziell von Matt Cutts per Twitter angekündigt:

“Today we’re taking action on a French link network that violates our quality guidelines (Buzzea).”

“today France; Germany soon,”

Reine Panikmache oder höchste Zeit sich die eigene Linkstruktur noch einmal genauer anzusehen?

Fakt ist, selbst kleinste Verluste bei den Rankings, (mehr …)

 

Adblock Plus: Werber planen juristische Schritte gegen den Werbeblocker

4. Februar 2014 in Display-Advertising | keine Kommentare

adblock plus Special LogoUnzulässige Wettbewerbsverzerrung und Marktbeeinflussung?

Viele Internetnutzer verwenden das bekannte Browser-Plug-In Adblock Plus, um sich vor übermäßigen Werbeanzeigen im Netz zu bewahren. Dass sich der Werbeblocker einer so großen Bekanntheit erfreut, liegt u. a. auch an einigen misslungenen Gegenkampagnen der Werbevermarkter, die letztlich die öffentliche Aufmerksamkeit stark auf das Angebot des Plug-Ins lenkten. Die Kritik an Adblock Plus nahm im letzten Jahr dann noch einmal deutlich zu, als publik gemacht wurde, dass der Hersteller nicht generell jede Werbung blockiert, sondern unter gewissen Bedingungen, und vor allem geflossenen Zahlungen, bestimmte Werber und deren Werbeplätze ignoriert. Der wohl namhafteste Kunde dieser Art ist kein geringerer als Google selbst. Berichten zur Folge (heise online, 31.01.14) sollen bis zu 25 Millionen US-Dollar von dem Internetriesen gezahlt worden sein, damit die eigene Werbung unter Einhaltung der Vorgaben („Acceptable Ads“) nicht herausgefiltert wird. Von einer Wunschpartnerschaft kann zwar hier nicht die Rede sein, welches Machtpotenzial aber in dem Werbeblocker steckt, wird durch das Beispiel schnell deutlich. Für die Werber, die sich nicht auf die Vorgaben von Eyeo, den Machern von Adblock Plus, einlassen wollen, riecht das ganze Vorgehen natürlich stark nach Wettbewerbsverzerrung und mindestens fragwürdiger Marktbeeinflussung. Doch ist dem auch so? (mehr …)

 

Social Media: Facebook bleibt auch in Deutschland unangefochten

4. Februar 2014 in Social Media | 1 Kommentar

Studie We Are Social - GermanyNeue Studie zeigt das Social Media-Verhalten der Deutschen

Zugegeben, so ganz überraschend sind die Ergebnisse einer neuen Studie der Social Media Agentur „We Are Social“ nicht, aber einen Blick auf die Zahlen kann ja trotzdem nicht schaden. Gezeigt und untersucht werden u. a. die aktuellen Zahlen der Internetnutzer insgesamt, die mobile Internetnutzung, die Aktivität auf sozialen Plattformen und welche hier die Nase in puncto aktive User vorn haben. Die gesamte Studie bezieht sich auf große Teile der Welt, aber auch auf einzelne Länder wie eben Deutschland. Insgesamt sind die Deutschen vergleichsweise gut versorgt, sind mobile sehr aktiv und auch hierzulande ist und bleibt Facebook mit Abstand die Nummer eins bis auf Weiteres. Aber sehen Sie selber:

Studie We Are Social - Data Snapshot

Von über 68 Millionen (mehr …)

 

Domain-Autorität: Wie bedeutend ist das Alter einer Domain?

30. Januar 2014 in SEO | keine Kommentare

Matt Cutts Ältere DomainsMatt Cutts: Nur ein Ranking-Faktor von vielen?

Tatsächlich kann es vorteilhaft für eine Domain sein, wenn sie schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Allerdings handelt es sich bei diesem Faktor nur um ein einziges Detail, das aller Wahrscheinlichkeit nach kaum großen Einfluss auf die Autorität einer Website haben dürfte. In einem der neuesten Video-Beiträge geht Matt Cutts auf eine eben in diese Richtung abgezielte Frage ein und macht deutlich, dass es andere Faktoren gibt, die weit bedeutsamer sind. Die Eingangsfrage lautet:

„ I have been in business for over 14 years with my domain, and see much newer domains passing me. Any algorithms to protect older domains/sites in business from newer sites with more spam?”

Im Großen und Ganzen zielt die Beantwortung der Frage darauf ab, (mehr …)

 

Linkbuilding: Und wie steht es um Artikelverzeichnisse, Google?

30. Januar 2014 in Linkbuilding | keine Kommentare

Matt Cutts ArtikelverzeichnisseMatt Cutts zum Linkbuilding per Artikelverzeichnis

Das Thema Linkbuilding lässt die SEO-Welt und anscheinend insbesondere Google nicht los. Auch im neuesten Videobeitrag beschäftigt sich Matt Cutts wieder mit einer Frage zum angesagten Thema und die lautet dieses Mal wie folgt:

„Links from relevant content in article directories – Seen as goog or bad? eg. I link my beauty websites from a cosmetic surgery article on say, Ezine? Would you do that?”

Mit anderen Worten: (mehr …)

 
 

»Fordern Sie Ihr
unverbindliches
und kostenloses
Angebot an!«

0421 - 27 86 7 18
030 - 20 05 69 15