trafficmaxx Weblog

Neues rund um Suchmaschinenoptimierung
+ Online Marketing

Google AdWords News: Neue Anzeigen für Smartphones, neuer AdWords Editor uvm.

22. Januar 2015 in SEA | keine Kommentare

Adwords Logo
 
In den letzten Wochen stellte Google wieder eine Menge Neuerungen für seine Werbeplattform Google AdWords vor. Darunter zum Beispiel ein generalüberholter AdWords Editor, neue Anzeigenformate für Smartphones und Tablets sowie neue Reportingmöglichkeiten für noch aufschlussreichere Analysen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Änderungen kompakt zusammengefasst.

Lightbox-Anzeigen für Smartphones und Tablets

Die interaktiven Lightbox-Displayanzeigen in Google AdWords, welche bei einem Mouse-Over des Nutzers zu einer großflächigen Leinwand für eindrucksvolle Werbebotschaften expandieren, sind nun auch für Mobiltelefone und Tablets verfügbar. Damit reagiert Google auf das stetige Wachstum des Smartphone-Marktes, dessen Nutzer auf mittlerweile zwei Milliarden geschätzt wird. Die neuen Lightbox-Anzeigen nutzen HTML5 und Responsive Design, um die Rich-Media-Inhalte wie Videos, Bilder oder Google Maps Einträge dynamisch auf den unterschiedlichen Bildschirmgrößen darzustellen. In naher Zukunft soll es auch möglich sein, Inhalte aus Google Shopping oder von Google+ Seiten in den Lightbox-Anzeigen zu integrieren.

Lightbox Displayanzeige

Plopp: Berührt der User das Banner (links), öffnet sich ihm eine interaktive Anzeige (Quelle: Google)

(mehr …)

 

Qualitätszertifikate 2015 – BVDW zeichnet trafficmaxx erneut für SEO und SEA aus!

22. Januar 2015 in In eigener Sache | keine Kommentare

bvdw_Logo_1cAuch in diesem Jahr dürfen wir uns wieder über die Zertifizierung durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. freuen. Angetreten war unsere Agentur wie in den Jahren zuvor in den Bereichen SEO und SEA, um sich den hohen Qualitätsansprüchen des Verbandes zu stellen. Insgesamt geht es bei den gefragten Verbands-Siegeln um die Schaffung von mehr Transparenz im Markt sowie die Unterstützung potenzieller Kunden bei der Wahl eines geeigneten Dienstleisters. Bewerben konnten sich auch in diesem Jahr sowohl Verbandsmitglieder als auch Nicht-Mitglieder. Gültig sind die BVDW-Siegel wie gehabt bis zum Ende des Jahres.

Auch 2015 gehört trafficmaxx wieder zu den zertifizierten Agenturen und hat das BVDW-Gütesiegel gleich für beide Disziplinen des Suchmaschinenmarketings erhalten.

BVDW 2015 Zertifikat_Logos_SEODurch die dezidierte Prüfung von OnPage- und OffPage-Optimierung sowie Strategie durch den SEO-Expertenbeirat bietet das SEO-Qualitätssiegel noch höhere Transparenz-Anforderungen an die geprüften Optimierungsleistungen.

BVDW 2015 Zertifikat_Logos_SEABeim SEA-Qualitätssiegel geht es um die Bereiche Erfahrung, Arbeitsweise, Kunden-Zufriedenheit und Engagement am Markt.

Bei beiden Zertifizierungen ist das Erfüllen von mindesten 80% aller Bewertungskriterien Voraussetzung für die Verleihung des Zertifikats – trafficmaxx konnte in beiden Disziplinen direkt zu 100 Prozent überzeugen.

Neuer „SEA-Code“ – Qualitätssicherung und Transparenz für den Kunden

Erstmals ist diesjährig die Unterzeichnung des „Code of Conduct Suchmaschinen-Advertising“ Voraussetzung, um am SEA-Zertifizierungsverfahren teilnehmen zu können. Ziel der neuen Selbstverpflichtung ist es:

„[…] durch Ergreifen geeigneter Maßnahmen die Qualität der SEA-Dienstleistungen dauerhaft zu sichern sowie eine möglichst hohe Transparenz für den Werbetreibenden bezüglich der Arbeitsweise und Methoden der Agenturen zu erreichen.“

Zudem dient die Einführung des „Code of Conduct Suchmaschinen-Advertising“ der Vereinheitlichung der Teilnahmevoraussetzungen für alle dem Performance Marketing zugehörigen Qualitätssiegel des BVDW. Überwacht wird der Code durch den neu gewählten SEA-Expertenbeirat. Sollten Sie mehr zum Thema wissen wollen, haben Sie hier direkt Einsicht in den „Code of Conduct Suchmaschinen-Advertising“.

Code of Conduct Suchmaschinen-Advertising 2015

Bereits seit letztem Jahr dabei – der „Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung“

Im Bereich SEO wurde schon im letzten Jahr ein ähnlicher Code eingeführt. Hierbei handelt es sich um den „Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung“. Bei dieser Selbstverpflichtung geht es in puncto Beratung und Abwicklung von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung darum, ebenfalls durch den BVDW definierte Kriterien und Bedingungen einzuhalten. Ziel des Ganzen: Durch das Ergreifen geeigneter Maßnahmen soll die Qualität der SEO-Dienstleistung dauerhaft gesichert und eine möglichst hohe Transparenz für den Werbetreibenden bezüglich der Arbeitsweise und Methoden der Agenturen erreicht werden. Mehr dazu finden Sie hier.

Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung 2015

Wir freuen uns als Agentur nicht nur darüber, dass der BVDW uns zum sechsten Mal in Folge mit den Qualitätszertifikaten auszeichnet, sondern damit auch erneut die Seriosität und Nachhaltigkeit unserer täglichen Arbeit in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Search Engine Advertising bestätigt.

google-partnerWie im letzten Jahr möchten wir die erfreuliche Gelegenheit abschließend dazu nutzen, noch auf unsere Zertifizierung durch Google selbst hinzuweisen. Auch hier zählen wir als Agentur für eine seriöse und kompetente Betreuung sowie Optimierung von Google AdWords-Kampagnen. Mit der Auszeichnung als „Google Partner“ empfiehlt Google ausgewählte Agenturen höchst selbst.

 

SISTRIX IndexWatch
Gewinner und Verlierer 2014

22. Januar 2015 in SEO | keine Kommentare

SISTRIX IndexWatch Gewinner & Verlierer

Wie zu Beginn des letzten Jahres wollen wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder kurz den sogenannten SISTRIX IndexWatch nahe legen. Wie Sie wissen, ist der SISTRIX-Sichtbarkeitsindex (kurz SSI) ein wichtiger Gradmesser für die allgemeine Sichtbarkeitsentwick- lung von Websites. Eine Maßstab, der nicht nur, aber vor allem von Online Marketing Agenturen genutzt wird, um die Reichweite in der organischen Suche von Domains besser beobachten sowie die Effekte durchgeführter Optimierungsmaßnahmen nachvollziehbar abbilden zu können.

Immer zum Jahresbeginn werden von SISTRIX die Top 50 beziehungsweise die Top 100 Domains vorgestellt, die für sich betrachtet im vergangenen Jahr den größten prozentualen Wertzuwachs verzeichnen konnten. Dieses Mal wurden allerdings für die Erfassung nur jene Domains berücksichtigt, die mit einem Sichtbarkeitsindex von mindestens 5 Punkten in das Jahr 2014 gestartet sind. Die Grenze wurde damit um 2 Punkte gegenüber dem Vorjahr erhöht und dient der besseren Bewertung von Abfällen und Steigerungen. FYI: Im letzten Jahr entsprachen die herangezogenen Domains, also jene mit einem Wert von 3 und mehr in etwa den 3.000 Domains mit der höchsten Sichtbarkeit in Deutschland. (mehr …)

 

Weihnachten 2014: Das Geschäft brummt – besonders online!?

25. November 2014 in E-Commerce | keine Kommentare

Weihnachten Pinguin Weihnachtsmann
Von draußen, vom Walde komm ich her und ich muss sagen, es sieht ganz danach aus, als ob es auch in diesem Jahr wieder prall gefüllte Online-Warenkörbe zum Fest der goldenen Lichtlein geben wird.

Das vielgenutzte Statistik-Portal statista liefert bekanntlich immer wieder spannende Daten und Fakten zu diversen interessanten Themen. Derzeit finden sich dort unter anderem einige aktuelle Statistiken zum Thema E-Commerce in puncto Weihnachten 2014 und da das Fest spürbar näher kommt, folgt hier im Blog nun ein kleiner thematischer Zusammenschnitt.

Kurz, knapp, klar – Fakt soll demnach das Folgende sein:

  • Auch 2014 wird das Online-Weihnachtsgeschäft abermals kräftig zulegen!
  • Nur aus diesem Grund wächst auch der gesamte festliche Umsatz weiter!
  • Besonders wichtig sind die Einnahmen des Weihnachtsgeschäfts für den Verkauf von Spielwaren, Büchern, Uhren/Schmuck sowie Unterhaltungselektronik.

Allerdings:

  • Nur 40 Euro wollen die Deutschen  für Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr online ausgeben – das besagt zumindest eine Studie der Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young.

Ein guter Grund das Ganze einmal genauer anzuschauen! (mehr …)

 

Google AdWords: Neuerungen zum Weihnachtsgeschäft

21. November 2014 in SEA | keine Kommentare

Pünktlich zum anlaufenden Weihnachtsgeschäft spendiert Google seinen Produkten schnell noch ein paar neue und interessante Features. Besonders für Werbetreibende mit Shop-Systemen gibt es diesmal attraktive Neuerungen, die den Umsatz noch einmal zusätzlich ankurbeln können. Aber auch für alle anderen lohnt sich ein Blick in unsere Übersicht zu den neuen AdWords-Funktionen.

Merchant Promotions

Schon seit zwei Jahren können Shop-Betreiber in den USA direkt über ihre Shopping-Anzeigen Sonderangebote und -aktionen bewerben. Optisch hervorgehoben finden Nutzer in den Produktanzeigen bestimmte Rabatt-Codes, die beim Onlinekauf in dem jeweiligen Shop eingelöst werden können. Werbetreibende aus den Staaten berichten über positive Effekte der Merchant Promotions auf die Klick- und Conversionraten der Anzeigen. Google weitet das Programm deshalb nun auf weitere Länder aus, unter anderem auch auf Deutschland. Wer die Promotions nutzen möchte, kann sich hier darauf bewerben.

Special Offer

Jetzt zuschnappen: Die neue Sonderangebote-Funktion in Aktion (Quelle: Google)


Kompetitive Auktionsposition

Wer um jeden Preis seinen Konkurrenten bei bestimmten Anzeigenauktionen überbieten möchte, sollte sich die neue flexible Gebotsstrategie „Kompetitive Auktionsposition“ einmal genauer anschauen. Mit dieser ist es nun möglich, gezielt so zu bieten, dass die eigene Anzeige stets über der des Konkurrenten steht. (mehr …)

 

Mobile Web: Google markiert in den SERPs fortan „Für Mobilgeräte“

20. November 2014 in Google | keine Kommentare

construktiv.de MobileWebmaster aufgepasst: Jetzt wird’s höchste Zeit für die Mobile-Optimierung Eurer Sites!

Sie kennen es sicherlich selber: Sie googlen beispielsweise mit dem Smartphone durchs mobile Netz auf der Suche nach was auch immer. Sie entscheiden sich, einem Suchergebnis in der Google-Suche zu folgen. Die Schrift der nachfolgenden Website ist viel zu klein zum Lesen, die Bilder werden nicht korrekt angezeigt und die weiterführenden Links lassen sich nicht vernünftig antippen. Was ist das Endergebnis? Sie sind weg! Suchen sich eine neue Site, die für das Mobile Web optimiert ist.

Und um genau dieses Problem weiß natürlich auch Google und da lag der neueste (erste!) Schritt zur Optimierung der eigenen Suche mehr als nur nahe. Ab demnächst versieht der Suchmaschinen-Gigant Websites, die bestimmten Vorgaben zur idealen Darstellung beim mobilen Surfen entsprechen, mit dem Label „Für Mobilgeräte“.

mobile-badging

Diese aktuelle Ankündigung wiederum bedeutet für alle Webmaster und Betreiber von Websites, dass Sie – wenn nicht schon geschehen – alsbald dafür sorgen sollten, dass ihre Sites für das Mobile Web optimiert werden. Andernfalls dürfte das unter Umständen ganz schnell zu organischen Traffic-Verlusten führen, inklusive dem Rattenschwanz, der sich wiederum daraus ergibt. (mehr …)

 

Gut oder Schlecht? Google Snippet-Optimierung durch Sonderzeichen

17. November 2014 in SEO | keine Kommentare

Wer aufmerksam im Internet unterwegs ist, dem sind sie sicher schon das eine oder andere Mal vor die Füße gefallen: Unicode Dingbats und Piktogramme, die mehr sind als reine Schriftzeichen. Besonders beliebt und häufig verwendet werden vor allem die Piktogramme, die von Unicode als “Miscellaneous Symbols” oder unter UFT-8 als “Dingbats” zusammengefasst werden. Aber worum genau handelt es sich bei diesen besonderen Unicode-Characters eigentlich und wann kann man sie benutzen? Um dieses schon fast uralte Thema zu verstehen, muss man erst einmal ein bisschen was über Zeichencodierung wissen… (mehr …)

 

Shop-Betreiber aufgepasst – ab Januar gelten neue Umsatzsteuerregeln!

17. November 2014 in E-Commerce | keine Kommentare

Europa E-CommerceBetroffen sind Shopbetreiber und Dienstleiter aus dem Bereich E-Commerce

Der eine oder andere wird es vielleicht schon gehört haben, viele andere Betreiber von Online-Shops oder manch Internet-Dienstleister wissen es aber noch nicht – ab Januar 2015 gelten für den Bereich E-Commerce neue Umsatzsteuerregeln. Um es kurz, knapp und möglichst klar auf den Punkt zu bringen: Ab dem 01.01.2015 müssen alle Händler und Dienstleister die Umsatzsteuer in dem EU-Land abführen, aus dem der Käufer ihrer digitalen Waren und Leistungen stammt. Das heißt mit anderen Worten: Wenn ein Kunde aus Belgien ein digitales Produkt in einem deutschen Online-Shop kauft, dann muss der hier ansässige Händler die anfallenden Steuern in Belgien abführen. Das Gleiche gilt ebenfalls für Firmen, die außerhalb der EU ihren Sitz haben, digitale Produkte und Leistungen aber innerhalb der EU verkaufen. Das klingt nicht nur nach viel zutun für den Bereich E-Commerce, da kommt tatsächlich auch viel Arbeit auf die Branche zu:

„Unternehmer, die ihre Angebote europaweit vertreiben, müssen im schlimmsten Fall das Steuerrecht von allen 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union beachten.“

So lautet die Aussage von Sandro Dittmann, seines Zeichens Fachanwalt für Steuerrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht (Zitatquelle: heise online, s. u.). (mehr …)

 

Research Studie: Neueste Erkenntnisse zur Click-Through-Rate (CTR) in den SERPs

31. Oktober 2014 in SEO | keine Kommentare

Studie CTR-Cover-1Wissenswerte Unterschiede zwischen Desktop und Mobile bei der CTR

Die Click-Through-Rate (kurz CTR) bezeichnet die Klickrate, also die Häufigkeit, in der ein Link im Verhältnis zu den Views (Impressions) auch tatsächlich angeklickt wurde. Die CTR spielt im Online-Marketing in verschiedenen Bereichen eine wichtige Rolle, so natürlich auch in der Generierung von Traffic über die Suchergebnisseiten (SERPs). Generell kann erst einmal angenommen werden, dass je besser beziehungsweise höher eine Webseite innerhalb der SERPs platziert ist, es umso wahrscheinlicher ist, dass der Suchende das dargestellte Suchergebnis anklickt. Einer aktuellen Studie von seoClarity zufolge trifft dies vornehmlich auf das Nutzerverhalten an Desktop Computern zu. Im Mobile Web hingegen sieht die Sache schon ganz anders aus.

Grundlage für die nachfolgend vorgestellten Ergebnisse sind über 2 Milliarden Impressions und mehr als 2,6 Millionen Klicks aus ungefähr 400 Google Webmaster Tool Accounts. Erfasst wurden die Daten ab August 2014 über einen Zeitraum von 90 Tagen. Aber erfahren Sie jetzt mehr über die wissenswerten Unterschiede zwischen Desktop und Mobile sowie den Faktoren Brand und Non-Brand. (mehr …)

 

Echtzeit Updates in Google Adwords Anzeigen

21. Oktober 2014 in SEA | keine Kommentare

Echtzeit-Updates-Google-AdWordsGoogle Adwords ermöglicht ab sofort die Erstellung von AdWords Textanzeigen mit dynamischen Inhalten. Den Keyword- Platzhalter kennt ja jeder versierte SEA Manager. Dieser ermöglicht es, das in der Sucheingabe verwendete Keyword dynamisch in die erste Textzeile der Anzeige einzubauen.

Nun hat Google die Range an möglichen Platzhaltern erweitert. Ab sofort können Adwords-Nutzer neben dem Keyword-Platzhalter folgende dynamische Inhalte einbauen:

  • Adwords Anzeigen anhand von Keywords individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit bestimmte Produktgruppen individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit periodischen Ereignissen individualisieren
  • Adwords Anzeigen mit einem Countdown ausstatten

Klingt gut, oder? Ist auch eigentlich gar nicht so schwer – nun zur Umsetzung in fünf Schritten :

  1. Informationen zu den Echtzeit Updates erstellen
  2. Standardinformationen hinterlegen
  3. Informationen zu den Echtzeit Updates hochladen
  4. Textanzeigen mit Echtzeit-Updates erstellen
  5. Sonderfall Countdown

(mehr …)

 
 

»Fordern Sie Ihr
unverbindliches
und kostenloses
Angebot an!«

0421 - 27 86 7 18
030 - 20 05 69 15

Archiv